Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Lokale Wirtschaft Messen
Weitere Artikel
TourNatur

Im Sommerwetter: Thema Schneeschuhwandern

Trendy ist derzeit das Schneeschuhwandern. Doch wie bekommt man bei sommerlichen Temperaturen Schnee in die Messehalle, um diese neue Freizeit- und Urlaubsbeschäftigung vorzustellen?

Gar nicht – und deswegen behelfen sich die Messemacher der TourNatur mit einem Sandkasten. So kann sich jeder Messebesucher diesen Spaß erlauben.

Wie die Zeiten sich ändern. War der Urlaub auf Schusters Rappen früher nur bei Altvorderen und Relikten aus alten Pfadfindertagen ein Steckenpferd, so erobert der halbwegs sanfte Tourismus nun auch den Normalbürger, angeregt eben auch durch Hape Kerkelings Bestseller „ Ich bin dann mal weg“. Pilgern – so erhoffen sich die Veranstalter – werden in den kommenden Tagen eben Wanderenthusiasten und -Nerds, denn – so war zu hören – liege der Besucherzuspruch bei der Caravan hinter den Erwartungen zurück.

Dafür bietet die einzige deutsche Publikumsmesse für Wandern und Trekking mit 5.000 Reisezielen und fast 260 Ausstellern in der Halle 6 des Düsseldorfer Messegeländes ein attraktives und vielseitiges Programm mit Ausrüstungen, Destinationen und Informationsveranstaltungen.

Ganz wichtig ist natürlich eine vertrauensvolle Expertenberatung. Dieses Thema federt die Messe mit dem „Outdoor-Beratungscenter“ ab, wo sich erfahrene Experten Zeit nehmen, um ausgiebig Fragen zu beantworten und, vor allen Dingen, Empfehlungen zu geben.

Zunehmende Bedeutung erhält derzeit in der Gesellschaft das E-Bike, das natürlich auch auf der Messe nicht fehlt. Allerdings könnte der Veranstalter bei diesem Thema noch etwas nachbessern. Der Parcours sollte ausgebaut werden, damit auch nicht so gute Fahrradfahrer merken, dass ein E-Bike auch Gefahren birgt. Die Geschwindigkeiten, die mit den Bikes erreicht werden können, überfordern nicht selten den Nutzer. Außerdem werden vermehrt Mountainbikes mit Zusatzantrieb gekauft. Auch dieser Bereich wird noch ausgespart.

Auch an dieser Stelle könnte eine neutrale Beratung zukünftig eine wichtige Lücke füllen. Denn: Mit solchen Gefährten trauen sich mehr Menschen ins Gebirge oder auch auf klassische Wandertrails, wie zum Beispiel auf den Moselsteig, der jetzt zum beliebtesten Wanderweg Deutschlands gewählt wurde. Gefolgt übrigens vom „Galgenvenn“ im niederrheinischen Nettetal.

(Manfred Fammler)


 


 

Gefahren
Veranstalter
E-Bike
Messebesucher
TourNatur
Caravan Salon

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gefahren" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: