Weitere Artikel
Trotz schwachem Veranstaltungsjahr:

Gewinn für Messegesellschaft und Stadt

Die Messe Düsseldorf Gruppe kann für das Geschäftsjahr 2015 eine positive Bilanz ziehen. Obwohl das Jahr turnusbedingt eher veranstaltungsschwach war, konnte die Messe einen Gewinn erzielen. Die Prognose für das laufende Geschäftsjahr mit seinen starken internationalen Leitmessen ist außerordentlich gut.

Obwohl das Geschäftsjahr 2016 für die Messe Düsseldorf wegen der unterschiedlichen Messe-Rhythmen eher schwach war, konnte die Gruppe einen Umsatz von 302 Millionen Euro (2014: 411,5 Millionen Euro) und für den Gesamtkonzern einen Jahresüberschuss von 10,3 Millionen Euro (2014: 57,7 Millionen Euro) erzielen. Rund 100 Millionen Euro des Umsatzes erwirtschaftete der Konzern im Ausland (Vorjahr 112 Millionen Euro). Dabei waren die Tschechische Republik mit 31,7 Millionen Euro und Russland mit 31,3 Millionen Euro die umsatzstärksten Auslandsmärkte, China (13,7 Millionen Euro) und Singapur (7,3 Millionen Euro) folgen. Die größten Umsatzbringer am Standort Düsseldorf waren im abgelaufenen Geschäftsjahr die Messen Medica, ProWein, A+A und boot sowie das Metallmessen-Quartett Gifa, Metec, Therm¬Process und Newcast.

Messechef sieht sich bestätigt

Messe-Chef Werner M. Dornscheidt sieht im Bilanzergebnis die branchen- und marktorientierte Strategie des Konzerns bestätigt: "Wir bringen die Themen unserer Weltleitmessen in neue Wachstumsmärkte und schaffen damit Rückkopplungseffekte. Gleichzeitig entwickeln wir unsere bestehenden Veranstaltungen in Düsseldorf mit neuen Ideen und Messekonzepten kontinuierlich weiter, wie die drupa 2016 und K 2016 erneut unter Beweis stellen werden. So können wir auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten expandieren, in das Messegelände investieren und unsere Position als weltweite Nummer Eins in der Organisation von Investitionsgütermessen langfristig festigen."

Wirtschaftliche Effekte für die Stadt

Der Erfolg der Messe hat auch positive Effekte für die Landeshauptstadt: 35 Millionen Euro Gewerbesteuer zahlt die Messe Düsseldorf GmbH für die Jahre 2012 bis 2016, im Schnitt also 7 Millionen jährlich. Auf Grund der Umwegrendite betragen die steuerlichen Effekte der Messen in Düsseldorf für die Stadt insgesamt rund 26 Millionen Euro pro Jahr. Hinzu kommen mehr als 700 Millionen Euro Aussteller- und Besucherausgaben und mehr als 1 Milliarde induzierte Umsätze Jahr für Jahr. Für die weltgrößte Messe für Druck und Papier drupa 2016 werden beispielsweise 1.800 Aussteller mit 30.000 Mitarbeitern und rund 300.000 Besucher erwartet. Zur Kunststoffmesse K werden etwa 3.000 Aussteller mit 30.000 bis 40.000 Mitarbeitern und rund 200.000 Besucher an den Rhein kommen. "Diese große Anzahl von Gästen sorgt natürlich für höchste Geschäftigkeit in der Stadt. Hotellerie, Gastronomie, der lokale Handel oder Taxigewerbe sind nur Beispiele für Branchen, die direkt von den Messen profitieren", betont Dornscheidt.

Prognose 2016: Mehr als 400 Millionen Euro Umsatz

Für das laufende Jahr erwartet die Messe eine deutliche Umsatzsteigerung: "Im veranstaltungsstarken 2016 wird sich der Umsatz des Konzerns auf rund 420 Millionen Euro erhöhen", so Dornscheidt. „Mit drupa und K stehen zwei unserer wichtigsten Investitionsgütermessen auf dem Programm, hinzu kommen boot, wire/Tube, Caravan Salon und Medica." Eine erste Bestätigung seines Zieles sieht er im Verlauf der Messen im ersten Quartal 2016. Bei den Eigenveranstaltungen der Messe Düsseldorf an ihrer Homebase haben sich Aussteller- und Besucherzahlen im Vergleich zu den Vorveranstaltungen positiv entwickelt. Insgesamt sind im laufenden Jahr am Messeplatz Düsseldorf 31 Veranstaltungen geplant. Im Ausland werden voraussichtlich 97 Veranstaltungen und Beteiligungen stattfinden.

(Redaktion)


 


 

Messe Düsseldorf
Geschäftsjahr 2015
Bilanz
Umsatz
Werner M. Dornscheidt
Bilanzergebnis
wirtschaftliche Effekte für Düsseldorf
Taxi
Hotellerie
Handel

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Messe Düsseldorf" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: