Weitere Artikel
Unter Strom

E-Bikes als Dienstrad: Neuss sattelt um

In Kooperation mit der Stadt Neuss soll die Infrastruktur für E-Mobilität in Neuss künftig ausgebaut werden.

Die Stadtwerke Neuss haben jetzt vor ihrem KundenCenter Energie & Wasser an der Moselstraße ihre erste Ladesäule für Elektrofahrräder in Betrieb genommen. Ab sofort kann hier jeder Radfahrer sein E-Bike kostenfrei aufladen.

 Dank eines externen Adapterkabels können verschiedene Fahrradtypen direkt angeschlossen werden, der Radfahrer muss sein eigenes Ladekabel im Falle eines fast leeren Akkus also nicht dabei haben. Ekkehard Boden, Technischer Geschäftsführer der Stadtwerke Neuss, „Zudem erfolgt das Aufladen an unserer Säule je nach Ladezustand des Akkus um das 1,5-fache schneller als üblich."

Zudem hinaus verfügt die neue Ladesäule über einen WLAN-Spot, über den die Radfahrer während des Ladevorgangs kostenfrei im Internet surfen können

Auch Mitarbeiter der Stadtwerke Neuss, der Infrastruktur Neuss, des Tiefbaumanagements sowie der Stadt Neuss werden künftig dienstlich auf E-Bikes unterwegs sein. „Wir haben hierfür insgesamt sechs Dienst-Elektrofahrräder angeschafft“, so Ekkehard Boden.

Eines dieser Dienstfahrräder übergab die Geschäftsführung der Stadtwerke jetzt zu Testzwecken an Dolores Burkert, Personaldezernentin der Stadt Neuss, sowie an Ralf Beier vom Verwaltungsmanagement der Stadt Neuss.

Die Stadt Neuss wird darüber hinaus ebenfalls kurzfristig drei Dienst-Elektrofahrräder für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erwerben.

(Redaktion)


 


 

Neuss
Stadtwerke
Dienst-Elektrofahrräder
E-Bike
Radfahrer
Ekkehard Boden

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Neuss" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: