Weitere Artikel
Verlagsgruppe Handelsblatt

Digitalisierung wird weiter vorangetrieben

Die bisherige Chefredakteurin der WirtschaftsWoche Online und Mitglied der WirtschaftsWoche-Chefredaktion Franziska Bluhm ist neue Leiterin für Digitale Vernetzung in der Verlagsgruppe Handelsblatt. In der neu geschaffenen Position wird sie markenübergreifend die Digitalisierung des Unternehmens vorantreiben.

Der Schwerpunkte von Franziska Bluhm (37) wird insbesondere auf den Bereichen Social Media, Video, Digitalisierung von Veranstaltungen und dem Aufgreifen und Umsetzen digitaler Trends für Handelsblatt und WirtschaftsWoche liegen. Ihre Nachfolgerin als Chefredakteurin von WirtschaftsWoche Online wird Silke Fredrich (37), die bisher stellvertretende Chefredakteurin des Onlineportals war. „Franziska Bluhm ist mit ihrer langjährigen Digitalerfahrung und ihrer hohen redaktionellen Kompetenz hervorragend für die neue, verlagsübergreifende Aufgabe geeignet. Sie hat WirtschaftsWoche Online in den vergangenen Jahren kontinuierlich ausgebaut und zu einem der am stärksten wachsenden Wirtschaftsportale gemacht. Mit dieser Erfahrung wird sie den Prozess der digitalen Transformation der Verlagsgruppe Handelsblatt maßgeblich mitgestalten und die digitale Strahlkraft der Marken Handelsblatt und WirtschaftsWoche weiter stärken“, sagt Miriam Meckel, Chefredakteurin der WirtschaftsWoche.

Unter der Leitung von Franziska Bluhm haben sich seit ihrem Antritt Anfang 2012 die Visits mit mehr als 5,3 Mio. und die Page Impressions mit rund 20 Mio. nahezu verdreifacht. Vor ihrem Wechsel zur WirtschaftsWoche war sie fünf Jahre bei RP Online, dem Internetportal der Rheinischen Post tätig. Dort war sie zunächst Chefin vom Dienst und hat später als stellvertretende Chefredakteurin die Onlineredaktion geführt. Zuvor hat die studierte Volkswirtin als Redakteurin bei den Zeitschriften Wertpapier und Geldidee gearbeitet.

Neue Chefredakteurin WiWO Online

Silke Fredrich, bisher stellvertretende Chefredakteurin von WirtschaftsWoche Online, steht jetzt an der Spitze des Onlineportals. In dieser Position ist sie für alle redaktionellen Inhalte sowie den kontinuierlichen Ausbau der Webseite als Themen- und Debattenportal für Wirtschaft, Politik und Finanzen verantwortlich. Außerdem wird sie Mitglied der Chefredaktion der WirtschaftsWoche. WiWo-Chefredakteurin Miriam Meckel: "Mit einer erfahrenen Journalistin wie Silke Fredrich an der Spitze der Online-Redaktion werden wir unsere Multichannel-Strategie weiter konsequent vorantreiben und Print und Online noch stärker miteinander verzahnen. Unser Ziel ist es, unseren Leserinnen und Lesern stets aktuelle und exklusive Inhalte zu bieten und die WirtschaftsWoche über alle Kanäle hinweg zu einem unverzichtbaren Angebot für hintergründige und haltungsstarke Wirtschaftsthemen aufzubauen."

Silke Fredrich ist seit Juli 2012 für WirtschaftsWoche Online tätig, zunächst als Chefin vom Dienst und seit Mitte 2014 als stellvertretende Chefredakteurin. Zuvor hat sie die Onlineredaktionen der Westfälischen Nachrichten in Münster und des Bremer Weser-Kuriers geleitet. Fredrich studierte Germanistik und Informationswissenschaft und promovierte im Jahr 2005 zum Thema Bezahlinhalte im Internet als Geschäftsfeld für Verlage.

(PresseBox)


 


 

Verlagsgruppe Handelsblatt
Digitalisierung
WirtschaftsWoche Online
Franziska Bluhm
Silke Fredrich
Miriam Meckel
Chefredakteurin
Onlineredaktion

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Verlagsgruppe Handelsblatt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: