Weitere Artikel
Neue Beteiligungsgesellschaft

Handelsblatt-Gruppe setzt auf digitale Geschäftsmodelle

Die Verlagsgruppe Düsseldorfer Handelsblatt investiert in digitale Geschäftsmodelle und gründet gemeinsam mit dem Kölner Inkubator crossventures die Beteiligungsgesellschaft VHB digital.

Sie wird sich als unabhängige Beteiligungsgesellschaft im Bereich der Neuen Medien an jungen Unternehmen beteiligen, die innovative digitale Produkte und Dienstleistungen entwickeln und entsprechende Geschäftsmodelle selber aufbauen. Das führende deutsche Medienhaus für Wirtschafts- und Finanzinformationen hält 60 Prozent der Anteile an der neuen Gesellschaft, die weiteren 40 Prozent besitzt die im April 2011 in Köln gegründete crossventures GmbH.

Geleitet wird VHB digital von Dr. Michael Stollarz, Geschäftsführer der Verlagsgruppe Handelsblatt, und René Kaute, einem der Gründer von crossventures. Um sich der neuen Aufgabe ganz widmen zu können, zieht sich René Kaute mit dem Start von VHB digital als Geschäftsführer bei crossventures zurück. Das erste gemeinsame Förderprojekt der VHB digital ist das Anlegerportal wikifolio.

Die neue Gesellschaft einen klaren Fokus auf verlagsnahe Geschäftsmodelle, erklärt Dr. Michael Stollarz, Geschäftsführer der Verlagsgruppe Handelsblatt: „Entscheidend ist, dass die jungen Unternehmen inhaltlich zu den Themenfeldern Wirtschaft und Finanzen, Börse oder Job und Karriere und damit zur Verlagsgruppe Handelsblatt passen.” Neben der Förderung von jungen Unternehmen will VHB digital eigene, neuartige digitale Geschäftsideen entwickeln und umsetzen.

VHB digital beteiligt sich an Trading-Plattform wikifolio

Das Anlegerportal wikifolio ist das erste eigene Beteiligungsunternehmen von VHB digital. Das Wiener Start-up ist ein Internetportal, das es privaten Kleinanlegern ermöglicht, bereits mit Beträgen ab 25 Euro auf dem Kapitalmarkt tätig zu sein und von den Investitionsentscheidungen professioneller Trader zu profitieren. Dem „Wiki-Prinzip” folgend, erklären die Trader auf der Internetplattform ihre grundlegende Anlagestrategie für ihr jeweiliges „wikifolio“ und ermöglichen es damit ihren „Followern”, sich an dieser Strategie zu beteiligen.

(Redaktion)


 


 

Geschäftsideen
Verlagsgruppe Handelsblatt
VHB
Beteiligungsgesellschaft
Medien
wikifolio
digitale Produkte

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Geschäftsideen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: