Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
Ärger: Roaming-Gebühren

VoIP auf Reisen - kein Expertenwissen notwendig

Urlaubszeit ist Reisezeit – nach Angaben der Tourismusbranche werden 2008 etwa 35 Millionen Deutsche ihren Urlaub im Ausland verbringen. Mit im Gepäck ist das Handy für gelegentliche oder regelmäßige Telefonate in die Heimat. Die hohen Roaming-Gebühren der Mobilfunk-Anbieter sind Reisenden deshalb ein permanentes Ärgernis.

Der VoIP-Anbieter sipgate weist darauf hin, dass bei Internet-Telefonie keine Roamingkosten anfallen. Anrufe ins deutsche Festnetz kosten maximal 1,79 ct/min* und sind damit 32-mal günstiger als die für Mobilfunk-Anbieter gültige Roaming-Obergrenze der EU von 58 ct/min. Außerhalb Europas ist die Differenz in der Regel noch größer. Um Internet-Telefonie im Urlaub zu nutzen, ist kein Expertenwissen notwendig.

VoIP schont die Urlaubskasse: 30 Festnetz-Minuten nach Deutschland kosten sipgate Kunden im grundgebührfreien Basistarif 0,54 EUR*, entsprechende Mobilfunk-Minuten 5,10 EUR* (16,9 ct/min*) – unabhängig von Kontinent und Land. Dagegen stehen Handy-Roamingkosten in Europa von bis zu 17,40 EUR. Außerhalb Europas fallen in der Regel mehr als 30 EUR an. Darüber hinaus verzichtet Internet-Telefonie auch bei eingehenden Anrufen auf anteilige Roamingkosten, die beim Handy wiederum üblich sind und innerhalb der EU 28 ct/min betragen dürfen. Teure Anrufe zur Handy-Mailbox kennen VoIP-Kunden ebenfalls nicht. Sprachnachrichten lassen sich kostenfrei aus dem sipgate Netz sowie im via Internet zugänglichen Kunden-Account abhören.

24 Prozent der sipgate Kunden telefonieren laut aktueller Umfrage auch im Urlaub per Internet-Telefonie. Dazu stehen mehrere technische Lösungen bereit. So können Urlauber ihr Dual-Mode-Handy in oft gratis nutzbaren WLAN-Hotspots von Hotels, Bars, Cafés und an öffentlichen Plätzen zum Einsatz bringen. Dual-Mode-Handys unterstützen neben GSM auch WLAN und damit Internet-Telefonie. Aktuell bietet sipgate das simlock-freie Dual-Mode-Handy 'Pirelli DP-L10' 65 Prozent günstiger für 79 EUR** an. Gleichfalls ist Internet-Telefonie mit der kostenlos downloadbaren sipgate Telefon-Software in Verbindung mit einem USB-Telefon über das mitgebrachte Notebook, aber auch an Hotel-PCs und in Internet-Cafés möglich.

Unter z.B. www.hotspot-locations.de, www.totalhotspots.com und www.fon.com können Reisende nachschlagen, wo es WLAN-Hotspots am Urlaubsort gibt. Allein für Europa sind mehrere zehntausend Hotspots registriert. Bei Urlaubshotels hilft zudem ein Blick auf die Webseite weiter. Ebenso verfügen inzwischen viele Ferienhäuser und -appartments über einen Breitbandanschluss. Dessen Nutzung ist entweder bereits im Mietpreis enthalten, oder gegen einen kleinen Aufpreis buchbar.

(Redaktion)


 


 

Handy-Roamingkosten
WLAN-Hotspots

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "sipgate" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: