Weitere Artikel
Wachstumsinitiative angelaufen

HSBC Trinkaus mit stabilem Gewinn

Bereits im Juli 2013 hat das Bankhaus HSBC Trinkaus eine Wachstumsinitiative verkündet, die sich auf das Firmenkundengeschäft beziehen sollte. Heute die Düsseldorfer Privatbank die Zahlen für das erste Quartal vorgelegt. Enormes Wachstum ist zwar nicht erkennbar, aber der Gewinn konnte stabilisiert werden.

Ziel der verkündeten Wachstumsinitiative ist die Verbreiterung des Geschäftsmodells von HSBC Trinkaus mit den Geschäftsfeldern Global Banking & Markets, Commercial Banking, Global Private Banking sowie Asset Management durch eine deutlich stärkere Positionierung im Firmenkundengeschäft als "Leading International Bank" in Deutschland. Dies soll durch eine Ausweitung des Produktangebots für international tätige mittelständische Unternehmen sowie internationale Großunternehmen geschehen.

Heute hat die Tochter der britischen Großbank HSBC die Zahlen für das erste Quartal 2014 bekannt gegeben. Das Vorsteuerergebnis von 57,0 Mio. Euro ist gegenüber dem Vorjahr (58,8 Mio. Euro) leicht rückläufig. Der Jahresüberschuss nach Steuern beträgt 38,3 Mio. Euro (39,4 Mio. Euro). Die Segmente Commercial Banking und Global Private Banking konnten ihre Vorjahresergebnisse fast wiederholen, Global Banking & Markets sogar ausbauen, während das Ergebnis des Asset Management rückläufig war. Bereinigt beträgt die Zunahme der operativen Erträge 9,0% auf 174,3 Mio Euro.

(ots / Redaktion)


 


 

HSBC Trinkaus
1. Quartal 2014
Wachstumsinitiative
Firmenkundengeschäft
Erträge
Erlöse

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "HSBC Trinkaus" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: