Weitere Artikel
Metro Group

Investitionen auf Vorkrisenniveau

Die Metro Group setzt den positiven Trend des 1. Quartals fort: Umsatz und Ergebnis legten im 2. Quartal erneut zu.

"Der Trend einer wirtschaftlichen Erholung verfestigt sich zunehmend, die Metro Group entwickelt sich auf festem Grund. Auch wenn die Krise noch nicht hinter uns liegt, gibt es in immer mehr Ländern deutliche Lichtblicke", sagt Dr. Eckhard Cordes, Vorstandsvorsitzender der Metro Group. Das Handelsunternehmen hat seinen Umsatz im 1. Halbjahr um 2,4 % auf 31,2 Mrd. EUR gesteigert. Dazu trugen auch positive Währungseffekte bei. 

Vor dem Hintergrund dieser Geschäftsentwicklung erhöht die Metro Group das Investitionsvolumen für dieses Jahr um 0,2 Mrd. EUR auf 2,1 Mrd. EUR - und ist damit praktisch wieder auf Vorkrisenniveau. "Die Erhöhung der geplanten Investitionen ist ein Zeichen unserer Zuversicht: Wir setzen wieder stärker auf Wachstum und Expansion - die Zeit der Zurückhaltung ist vorbei", sagt Cordes. Bereits im 1. Halbjahr hatte das Unternehmen weiter stark expandiert: Die Vertriebslinien Metro Cash & Carry, Real sowie Media Markt und Saturn hatten insgesamt 28 Märkte eröffnet.

Die Metro Group erzielte von Januar bis Juni 2010 einen Umsatz von 31,2 Mrd. EUR (H1 2009: 30,5 Mrd. EUR) - ein Anstieg um 2,4%. Der Umsatzverlauf im 2. Quartal 2010 war maßgeblich durch die Verschiebung des Ostergeschäfts charakterisiert. Das 1. Quartal profitierte vom früheren Ostergeschäft. Das 2. Quartal
wies korrespondierend einen gegenläufigen Effekt auf. Dennoch konnte die Metro Group gegenüber dem Vorjahresquartal zulegen. Der Umsatz stieg im 2. Quartal um 2,4% auf 15,7 Mrd. EUR.

Das Ergebnis entwickelte sich im 1. Halbjahr 2010 deutlich besser als im Vorjahreszeitraum. Das betriebliche Ergebnis EBIT konnte im 1. Halbjahr 2010 um 67 Mio. EUR auf 369 Mio. EUR gesteigert werden (H1 2009: 302 Mio. EUR). Vorjahreszeitraum.

(ots)


 


 

Umsatz
Quartal
Halbjahr
Preisentwicklung
Sonderfaktoren
Währungseffekten
Vorjahresniveau
Bereinigt
Carry Deutschland
Wechselkurseffekte
Markt
Zusammenhang
Ostergeschäft
Umsatzanstieg
Ergebnisanstieg
Westeuropa
Saturn
Carry
Metro Cas

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Umsatz" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: