Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell Verbraucher
Weitere Artikel
Weihnachtsgeschenke

Deutsche sind Last-Minute-Käufer

Wenn es um den Kauf der Weihnachtsgeschenke geht, tendieren 70 Prozent der Bundesbürger zu einem Last-Minute-Kauf. Laut zwei aktueller Studien kaufen viele die Geschenke erst im Dezember.

„Weihnachtsgeschenke 2013“ der Unterneh- mensberatung Ernst & Young und die „Weih- nachtsumfrage 2013“ der FOM Hochschule für Ökonomie und Management: Beide Studien beleuchten, wie sich Deutsche rund um Weihnachten beim Schenken verhalten, und bestätigen den Trend zum Last-Minute-Kauf. So auch das Gutscheinunternehmen Sodexo, wenn es um die Bestellung von Firmenge- schenken und Aufmerksamkeiten von Unter- nehmen für Mitarbeiter geht.

Die Unternehmensberatung Ernst & Young befragte 1500 Personen im Oktober 2013 für die Studie "Weihnachtsgeschenke 2013" und ermittelte, dass jeder zweite Verbraucher (49%) die Weihnachtsgeschenke erst im Dezember kauft. Für die "Weihnachtsumfrage 2013" befragte die FOM ebenfalls im Oktober 2013 mit 7722 Personen allerdings eine deutlich größere Teilnehmerzahl. Laut der Management-Hochschule kaufen demnach über 70 Prozent der Deutschen ihre Weihnachtsgeschenke erst im Dezember und 7,1% warten sogar bis zum 23./24. Dezember, also bis unmittelbar vor Heiligabend.

Budget für Weihnachtsgeschenke zwischen 273 und 397 Euro

Unterschiede gibt es vor allem im durchschnittlichen Budget. Laut Ernst & Young geben die Deutschen im Schnitt 273 Euro für Weihnachtgeschenke aus. Eine etwas differenziertere Erhebung legt aktuell die FOM Hochschule für Ökonomie und Management vor. Das durchschnittliche Budget für Weihnachtgeschenke beträgt laut FOM 397,37 Euro und ist damit deutlich höher, als die Ernst & Young Ergebnisse. An einem zentralen Punkt stimmen aber beide Erhebungen exakt überein: Geschenkgutscheine, Bücher und Kosmetik gehören für die Deutschen zu den beliebtesten Weihnachtsge- schenken.

Firmen nutzen oft 44 Euro Freigrenze für Geschenke

"Unternehmen planen zwar meist vorausschauender, wenn es um Geschenke für Kunden und Mitarbeiter geht und orientieren sich an der steuerlich vorteilhaften 44 Euro Freigrenze, trotzdem sind häufig noch kurzfristige flexible Lösungen gefragt", berichtet George Wyrwoll, Corporate Relations Manager und HR-Experte bei Sodexo: "Mit dem Sodexo Shopping Pass Einkaufsgutschein können Unternehmen beispielsweise Kunden und Mitarbeiter auch noch kurzentschlossen sinnvoll beschenken."

(Redaktion)


 


 

Weihnachtsgeschenke
Weihnachtsumfrage
Last-Minute-Kauf
Ernst & Young
Hochschule für Ökonomie und Management
FOM
George Wyrwoll
Sodexo

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Weihnachtsgeschenke" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: