Weitere Artikel
Werbeagenturen

Grey stellt sich neu auf

Wie der Branchendienst W&V meldet, hat die Düsseldorfer Werbeagentur Grey gleich zwei neue Führungskräfte verpflichtet. Daniel Sebastian löst COO Jochen Fischer ab, Britta Flaitz im Neugeschäft CMO Michael Rewald. Einen Nachfolger für CEO Dickjan Poppema, der Grey spätestens Mitte 2019 verlassen will, hat man noch nicht gefunden.

Im Sommer 2018 wurde bekannt, dass gleich mehrere führende Mitarbeiter die zum internationalen Werbe-Network WPP gehörende Agentur Grey Düsseldorf verlassen würden. Dass CEO Dickjan Poppema spätestens Mitte 2019 geht, hatte er schon Ende 2017 offiziell verkündet. Der Abgang von Chief Marketing Officer Michael Rewald, der für das Neugeschäft verantwortlich zeichnete, und Finanzchefin Patricia Zimmermann (CFO) kam im Juni eher überraschend. Mit Dirk Lapaz von Ogilvy Düsseldorf, ebenfalls zu WPP gehörend, wurde recht schnell ein neuer CFO als Nachfolger für Zimmermann gefunden. Nun meldet die Fachzeitschrift W&V, dass Britta Flaitz Nachfolgerin von CMO Michael Rewald wird. Als „New Business Director“ hat sie allerdings ein weniger breites Aufgabenportfolio als Rewald. Laut W&V kennen sich Britta Flaitz und Noch-CEO Dickjan Poppema aus ihrer gemeinsamen Zeit im Marketing von TUI. Nachfolger von COO Jochen Fischer, dessen Stelle auch schon seit Anfang 2017 vakant war, wird Daniel Sebastian. Sebastian war zuletzt Head of Projectmanagement Digital bei Grey Düsseldorf. Einen neuen CEO hat Grey nach W&V-Informationen noch nicht gefunden.

(Redaktion)


 


 

Grey Düsseldorf
W&V
Daniel Sebastian
Jochen Fischer
Britta Flaitz
Michael Rewald
Dickjan Poppema
WPP
Dirk Lapaz
Ogilvy Düsseldorf

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Grey Düsseldorf" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: