Weitere Artikel
Wheel of Vision

Letzter Drehtag: Riesenradeln für neue Bäume

Wenn sich das "temporäre Wahreichen" Düsseldorfs am Sonntag (25. Januar) zum letzten Mal dreht, dann setzt es sich für einen guten Zweck in Bewegung. Die Betreiber kündigen eine Spende für neue Baumpflanzungen in der Landeshauptstadt an.

Der letzte Drehtag des Riesenrads wird das städtische Spendenkonto für neue Baumpflanzungen in Düsseldorf auffüllen: Ariane und Oscar, Betreiber des Wheel of Vision, spenden ein Drittel der Bruttoeinnahmen des Tages für die „Wiederaufforstung“, die die verheerenden Schäden von "Ela" ausgleichen sollen.

Oscar Bruch: „Die Spende ist ein Zeichen des Danks an die Düsseldorfer, die unser Wintergastspiel erneut zum Erfolg gemacht haben. Und auch ein Dankeschön an die Stadt, die unser Projekt stets positiv begleitet und unterstützt hat.“

Auch am Sonntag ist das Wheel of Vision wieder ab 11 Uhr geöffnet. Am Montag beginnt der Abbau des Riesenrads, das anschließend in Bern Station macht. Erneut ist ein Sommergastspiel in Danzig geplant. Nach dem vorläufigen Veranstaltungsplan für den Burgplatz, den die Stadtverwaltung dem Ordnungs- und Verkehrsausschuss vorgelegt hat, soll sich das Wheel of Vision ab dem 16. Oktober wieder vor dem Schlossturm drehen und bis zum 24. Januar 2016 bleiben.

(Redaktion)


 


 

Wheel
Riesenrad
Vision
Spende
Januar
Sonntag
Betreiber
Baumpflanzungen
Oscar Bruch
Ela

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Wheel" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: