Sie sind hier: Startseite Düsseldorf Aktuell News
Weitere Artikel
Finanzielle Förderung

Wirtschaftsförderung nimmt Anträge auf Zuschüsse entgegen

Öl, Gas und Strom werden immer teurer. Deswegen bietet das Bundeswirtschaftsministerium zusammen mit der KfW-Bank jetzt Unternehmen ein Beratungsprogramm zur Energieeinsparung und eine finanzielle Förderung dazu an.

So können die Firmen gezielt Kosten sparen und schonen gleichzeitig die Umwelt. Unternehmer können Anträge auf Gewährung eines Zuschusses zu den Kosten der Energieberatung bei der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Düsseldorf stellen. Weitere Informationen unter Telefon 0211.89-95873 und im Internet unter www.kfw-foerderbank.de.

Investitionen in Energieeinsparprojekte werden durch zinsgünstige Kredite der KfW-Bank unterstützt. Der Zuschuss für die zweitägige Erstberatung beträgt maximal 1.280 Euro und für die zehn Tage andauernde Detailberatung maximal 4.800 Euro.

Die Erstberatung beinhaltet zunächst die Bestandsaufnahme des Energiebedarfs und -verbrauchs, die Beschreibung energetischer Mängel und Vorschläge zur Energieeffizienzsteigerung. Die Detailberatung hingegen bietet eine genaue Aufschlüsselung der Mengen und Kosten des Energieverbrauchs und -bedarfs und arbeitet zugleich die Schwachstellen heraus. Es können Prioritätslisten für Sparmaßnahmen erstellt werden und mit Hintergrund der wirtschaftlichen Bewertung Handlungsempfehlungen gegeben werden. Zudem können weitere Hinweise auf mögliche Förderung durch Investitionskredite für Energieeinsparungen durch die KfW-Bank gegeben werden.

(Redaktion)


 


 

KfW-Bank
Wirtschaftsförderung
Investitionen in Energieeinsparprojekte

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "KfW-Bank" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: