Weitere Artikel
Zeitungssterben

Düsseldorfer Nachrichten vor dem Aus

Und wieder steht eine Traditionszeitung vor dem Aus. Nach übereinstimmenden Berichten wird der Verlag der Westdeutschen Zeitung die Lokalredaktion in der Landeshauptstadt ("Düsseldorfer Nachrichten") dicht machen.

1876 war die Zeitung als Generalanzeiger für Düsseldorf und Umgegend gegründet wurden. Ab 1917 erschien das Blatt als "Düsseldorfer Nachrichten" - damit soll nun über hundert Jahre später Schluss sein. Das (vorläufige) Ende eines langen Schrumpfprozesses. Laut Wikipedia ist die Auflage der WZ in Düsseldorf auf unter 10.000 gesunken. In mehreren Entlassungswellen war die Zahl der Redakteure über die letzten Jahre nahezu halbiert worden. Die nun erwarteten Kündigungen sollen mit Abfindungen "versüßt" werden. 

Seit einigen Jahren kooperieren die Verlage von Westdeutscher Zeitung und Rheinische Post in mehreren Bereichen, beispielsweise bei Druck und Vertrieb. 

Die redaktionellen Inhalte der Lokalausgabe Düsseldorf sollen laut DJV (Deutscher Journalistenverband) "extern zugekauft werden". Ab April gelte das auch für den Mantelteil der Zeitung - die Zentralredaktion der WZ sitzt derzeit, wie auch die Lokalredaktion, im Girardethaus an der Königsallee.

(Redaktion)


 


 

mmm

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "mmm" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: