Weitere Artikel
Zwei neue Vorstände

Ein Trio an der Rheinbahnspitze

Klaus Klar, Sylvia Lier und Michael Richarz sollen künftig die Rheinbahn führen. as städtische Unternehmen führen. Arbeitsdirektor Klar leitet das städische Unternehmen bisher kommissarisch als Alleinvorstand, die beiden neuen Voprstandsmitglieder sind Sylvia Lier und Michael Richarz.

Der Aufsichtsrat der Rheinbahn hat sich jetzt auf Vertragskonditionen für einen dreiköpfigen Vorstand des Düsseldorfer Verkehrsunternehmens geeinigt. Lier kommt von der Bahn-Tochter DB Connect, Richarz ist bisher Chef der Stabsstelle Strategie in der Rheinbahn.

Oberbürgermeister und Aufsichtsratschef Thomas Geisel: "Ich bin zuversichtlich, dass die designierten Vorstände unser Angebot annehmen werden. Nach meiner Überzeugung kann die Rheinbahn die vor ihr liegenden Herausforderungen bei Technik und Personal in dieser Aufstellung ebenso meistern wie die große Aufgabe, die Verkehrswende für Düsseldorf mitzugestalten."

Das Paket umfasst konkrete Vertragskonditionen für die drei designierten Vorstände. Der Aufsichtsratsvorsitzende ist beauftragt, die konkreten Vertragsverhandlungen mit Klar, Lier und Richarz zu führen. Abschließend wird der Aufsichtsrat über die Bestellung entscheiden.

Die Rheinbahn ist ein Tochterunternehmen der Stadt Düsseldorf. Zum geschäftlichen Kernraum gehören die Städte Düsseldorf und Meerbusch sowie der gesamte Kreis Mettmann. Mit 2.930 Mitarbeitern befördert die Rheinbahn werktags 740.000 Fahrgäste mit 735 Fahrzeugen auf 111 Linien. Sie steht damit an Platz fünf der deutschen Verkehrsunternehmen.

(Redaktion)


 


 

Rheinbahn
Düsseldorfer Verkehrsunternehmens
Sylvia Lier
Thomas Geisel
Klaus Klar

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Rheinbahn" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: