Sie sind hier: Startseite Wirtschaft
Weitere Artikel
Energie

Gewerblicher Energieverbrauch und Energiekosten

Je nach Branche und Betrieb werden Energiebereitstellung und Energiekosten durch unterschiedliche Energieträger bestimmt. Gerade kleinere und mittlere Betriebe wickeln die Bereitstellung von Energie nahezu ausschließlich über den Einkauf von Energie ab. Die innerbetriebliche Eigenerzeugung von Energie spielt in vielen Betrieben noch keine Rolle. In diesen Fällen entspricht die Menge der Bezugsenergie (Einkauf von Energie) dem Endenergieverbrauch.

Die Bereitstellung von Energie im gewerblichen Bereich wird vornehmlich durch den Einsatz von Strom sowie Brenn- und Kraftstoffen bestimmt. Zur Deckung ihres Energiebedarfs greifen kleinere und mittlere Dienstleistungs- und Produktionsbetriebe im Schnitt zu zwei Drittel auf den Bezug von Brennstoffen (einschließlich Kraftstoffe) und ansonsten auf den Bezug von Strom zurück. Während im gewerblichen Bereich der Energieverbrauch nur zu zirka einem Drittel durch den Einsatz von Strom bestimmt wird, verursacht der Bezug von Strom im Schnitt zwei Drittel der Energiekosten.

Dieser Effekt verstärkt sich noch bei verarbeitenden Handwerksbetrieben, wenn man nur den Einsatz von Strom und Brennstoffen (ohne Kraftstoffe) betrachtet. Unter diesen Rahmenbedingungen stellt sich nämlich für das verarbeitende Handwerk Strom mit einem Anteil von fast zwei Dritteln als wichtigster und teuerster Energieträger dar. Gerade bei elektrischen Anwendungen können sich also Maßnahmen zur Minderung des Energieverbrauchs aufgrund der hohen Strompreise schnell bezahlt machen. Bei den Brennstoffen Erdgas und Heizöl sind Einsparmaßnahmen demgegenüber aufgrund längerer Amortisationszeiten oft nicht so attraktiv, obwohl sie hier ebenfalls beachtlich zur Verminderung des Energieverbrauchs beitragen könnten.

Auch wenn an dieser Stelle von Energieverbrauch die Rede ist, so ist doch darauf hinzuweisen, daß dieser Begriff physikalisch nicht korrekt ist, da Energie nach dem ersten Hauptsatz der Thermodynamik nicht verbraucht werden kann. So können nur Energieträger wie z.B. Heizöl, Erdgas oder Strom verbraucht werden, indem sie in andere Energieformen (Wärme, mechanische Energie etc.) überführt werden. Antriebe, wie sie in Gewerbe- und Industriebetrieben für vielfältige Zwecke genutzt werden, sind damit auch keine Verbraucher im engeren Sinne, sondern Umsetzer elektrischer Energie, da sie die elektrische in mechanische Energie umwandeln. Diese Energie wird dann für unterschiedlichsten Produktions-, Materialtransport- und Infrastrukturprozesse genutzt.

Während Brennstoffe von Unternehmen vorwiegend im Bereich „Raumheizung“ und nachgeordnet im Bereich „Prozeßwärme“ eingesetzt werden, dominieren beim Einsatz von Strom die Verwendungszwecke „Beleuchtung“ und „Bereitstellung von mechanischer Energie“. Betrachtet man den Endenergieverbrauch je nach Verwendungszeck über alle Energieträger hinweg zeigt sich bei kleineren und mittleren Betrieben ein Verbrauchsschwerpunkt im Bereich Raumheizung (ca. 50%), gefolgt von Prozesswärme einschließlich Warmwasser (ca. 20%) und Bereitstellung mechanischer Energie (ca. 20%). In großen Industriebetrieben bestimmt ein anderes Verbrauchsmuster den Energieeinsatz. Hier dominiert der Bereich „Prozesswärme“ (ca. 65%), gefolgt von der „Bereitstellung mechanischer Energie“ (ca. 20%).

Unternehmensspezifische Maßnahmen zur rationellen Energieanwendung erfordern eine detaillierte Betrachtung der eingesetzten Energieträger, die Identifizierung von Verbrauchsschwerpunkten und die Ermittlung möglicher Alternativen: Wofür wird Energie gebraucht (z.B. Rechenleistung, Raumwärme, Prozesswärme, Mechanische Bewegung, Licht, Strahlung etc.)? Gibt es Alternativen zum Einsatz bestimmter Energieträger? Während sich Computer aktuell nicht ohne den Einsatz von Strom betreiben lassen, bieten sich beispielsweise im Bereich der Raumwärmeversorgung eine Reihe von Alternativen an, wie z. B. Strom, Gas, Öl, Sonne, Erdwärme etc.

(Dirk Rohlfing)


 


 

Einsatz
Energieträger
Bereitstellung
Endenergieverbrauch
Brennstoffen
Drittel
Antriebe
Bereich Prozesswärme
Bereich
Alternativen
Bezug
Betrachtet
Energiekosten

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Energie" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: