Sie sind hier: Startseite Aktuell News
Weitere Artikel
Energie

Energiekosten - Tipps zum Sparen

Die Energiekosten eines Haushalts können sich auf Strom, Wasser und Heizung beziehen. In den letzten Jahren ist der Trend an Energiekosten weiter angestiegen, sodass die Verbraucher für die gleiche Leistung mehr bezahlen müssen. Alle Energiequellen im Haushalt besitzen eine Kontrollfunktion oder einen Zähler, sodass eine genaue Abrechnung mit dem Energieversorger möglich ist.

Die Abrechnung erfolgt jährlich. Es können monatlich Abschläge gezahlt werden, um keine hohe Endkostenabrechnung zu erhalten. Der tatsächliche Verbrauch wird dann mit den bisherigen Zahlungen verrechnet und es kann ein geringer Restbetrag zur Nachzahlung bestehen oder eine Auszahlung an den Verbraucher. Um die Energiekosten möglichst gering zu halten, helfen wichtige Tipps zum Sparen. 

Energiekosten senken – Heizkosten einsparen

Die Heizkosten können durch Ölverbrauch, Gasverbrauch oder über Fernwärme zusammenkommen. Sparmaßnahmen sind beispielsweise mit dem Abdichten von Fenstern und Türen möglich. Außerdem hilft ein Ausgleich zwischen Heizen und Lüften, die Energiekosten weiter zu senken. Wenn möglich, kann über die Anschaffung einer alternativen Heizquelle nachgedacht werden, wie beispielsweise ein Kaminofen. Dieser lässt sich in vielen Haushalten leicht integrieren und kann eine effiziente Zufeuerung bedeuten. Altbauten können über eine neue Dämmung am Dach wesentlich günstiger beheizt werden. Die Kosten für die neue Dämmung zahlen sich bereits nach wenigen Heizperioden aus. Gas als Energiekosten lässt sich möglicherweise mit einem Anbieterwechsel sparen. Hier sind Vertragskonditionen und Preise vorher zu vergleichen. 

Strom sparen für niedrige Energiekosten

Der Strom als Energiekosten ist der Bereich, bei dem am meisten Einsparungen möglich sind. Technische Geräte sollten nicht im Stand-By-Modus laufen und täglich Strom verbrauchen, ohne einen wirklichen Nutzen. Selbst ein angeschlossenes Netzteil in einer Steckdose ohne Verbraucher zieht Strom. Das Sparen von Energiekosten kann klein beginnen mit ausschaltbaren Steckdosenleisten. Alle Geräte können somit komplett vom Netz getrennt werden, ohne ständig den Stecker ziehen zu müssen. Haushaltsgeräte mit einer niedrigen Energieeffizienzklasse treiben die Energiekosten in die Höhe. Neue Geräte sind in der Anschaffung teuer, können sich jedoch nach wenigen Jahren schon auszahlen. Kühlschränke, Kühltruhen und Backöfen bieten die meisten Ersparnisse der Energiekosten bei einer hohen Energieeffizienzklasse. Als letzte Möglichkeit bleibt der Wechsel des Stromanbieters. Um wirklich Energiekosten zu senken sind Vergleiche der Anbieter notwendig.

(Redaktion)


 


 

Energiekosten
Haushalt
Verbraucher
Heizen
Bereich
Sparen
Gasverbrauch
Dämmung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Energiekosten" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: