Weitere Artikel
Facebook

Facebook Messenger nun mit Sprachfunktion

0
1

Nach einem Update des Facebook Messenger für Android und iOS können Nutzer die Sprachfunktion ausprobieren. Bislang waren lediglich Chats und der Austausch von Bildern möglich.

Im Chat sieht der Nutzer neben dem Foto-Button nun einen Aufnahmeknopf, über den er Sprachmeldungen aufzeichnen und dann an seinen Gesprächspartner versenden kann. Die gesprochenen Meldungen lassen sich nicht nur in der App, sondern auch auf der mobilen Facebook-Seite einsehen.

Kanada erhält sogar zwei Sprachfunktionen

In Kanada haben die Nutzer sogar zwei Sprachfunktionen erhalten. Befreundete Facebook-Mitglieder haben hier die Möglichkeit, sich kostenlose über Voice over IP (VoIP) auszutauschen. Das Prinzip funktioniert ähnlich wie Skype über WLAN oder UMTS. Nach erfolgreichen Tests in Kanada soll das Feature dann auch in anderen Ländern ausgerollt werden. Facebook will den Dienst sogar in den nächsten Wochen einführen. Allerdings sind durchgängige Verbindungen nur mit der iOS-Version der App möglich. Android-Nutzer müssen auf das Push-to-talk-Prinzip zurückgreifen.

Mit dem neuen Feature macht der Facebook-Messenger anderen Messengerdiensten – allen voran WhatsApp – Konkurrenz. Denkbar ist auch, dass sich Facebook durch die kostenlose Telefonie neue Einnahmequellen im Premium-Segment erschließt. Weitere Inhalte des App-Updates waren Fehlerbehebungen und Verbesserungen. Die iOS-Version 2.1 hat eine Größe von 10,7 MB und kann mit iOS 4.3 und höher genutzt werden.

(Florian Weis)



Empfehlen Sie diesen Artikel weiter!

0
1

 


 

Sprachfunktion
Nutzer
Facebook-Messenger
App
App-Updates
Kanada

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Facebook" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden