Sie sind hier: Startseite Finanzen

Finanzen

Jeder Deutsche besitzt statistisch gesehen 58 Euro-Banknoten

FINANZEN

Banknoten im Vergleich: Diese Währungen haben die meisten Scheine

Schon seit geraumer Zeit ist immer wieder die Rede vom Ende des Bargelds. Grund genug für den Finanzdienstleister Vexcash die Pro-Kopf Anzahl der Banknoten von 13 verschiedenen Währungen der Welt zu ermitteln  mehr auf www.business-on.de/berlin

Aktienhandel

Aktienhandel und der Trading-Markt für Einsteiger

In Zeiten eines Zinstiefs, wie wir es derzeit in Deutschland haben, bringt eine Investition in Aktien, Zertifikate oder Fonds derzeit die beste Rendite. Bevor es allerdings an den Aktienhandel geht, gibt es einige Dinge, die der Trader wissen muss. Wir geben Tipps!  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Aktienmärkte

Wahlsieg in Frankreich – die Weltbörsen atmen auf

Die Franzosen haben für Europa gestimmt: Am 7. Mai 2017 wählten sie erwartungsgemäß Emmanuel Macron in der Stichwahl vor Marine Le Pen mit großer Mehrheit zum neuen französischen Präsidenten. Dadurch wurde der „Schwarze Schwan“ in die Schranken verwiesen und ein Chaos in Europa vermieden, denn Le Pen wollte raus aus der EU und raus aus dem Euro. Die Weltbörsen atmen auf. Der Goldpreis bewegt sich trotz zunehmender Unsicherheiten nur seitwärts. Bitcoins hingehen erreichen ein neues Allzeithoch.  mehr auf www.business-on.de/hamburg

Aktienmärkte

Bilanz 100 Tage Trump – was kommt nun?

US-Präsident Donald Trump hat Ende April 2017 hat die ersten 100 Tage im neuen Amt hinter sich. Viele Analysten nehmen dies zum Anlass, eine erste Erfolgsbilanz aufzustellen. Diese fällt für Trump bisher nicht sonderlich positiv aus. Allerdings erreichte nicht nur die Wall Street, sondern auch der Dax vergangene Woche ein neues Allzeithoch. Die Erwartungshaltung ist hoch. Aber erst in den nächsten 100 Tagen wird ansatzweise erkennbar sein, ob es auch zu wirtschaftlichen Erfolgen kommen kann. Zudem drohen geopolitische Konflikte mit Nord-Korea, dem Iran, China und Russland.  mehr auf www.business-on.de/hamburg
Die Deutschen nehmen für größere Anschaffungen Kredite auf.

Wirtschaft

Konsumfreude und Kreditaufnahme – dafür geben die Deutschen ihr Geld aus

Wie das HDE-Konsumbarometer für April zeigt, vertrauen Deutschlands Verbraucher dem Aufschwung und rechnen weiter mit steigendem Einkommen.  mehr…
Das moderne Moskau

Aktien- und Finanzmärkte

Moskauer Börse mit neuen Jahreshöchstkursen – globale Jahresendrallye in vollem Gang

Aktuelles von den Aktien-, Rohstoff- und Finanzmärkten: Das Ölkartell Opec sorgt für steigende Ölpreise. Als Folge werden russische Öl- und Gasaktien stark nachgefragt. Bitcoins erreichen ein neues Jahreshoch, Gold hingegen bewegt sich nicht von der Stelle.  mehr auf www.business-on.de/hamburg
Risikoberufe: Handwerker und Bauarbeiter sollten sich gegen Berufsunfähigkeit absichern.

Kein Rückgang bei Arbeitsunfällen

Bauarbeiter und Handwerker besonders von Berufsunfähigkeit bedroht

Mit rund 880.000 ist die Zahl der meldepflichtigen Unfälle 2014 leicht gestiegen. Besonders Bauarbeiter und Handwerker tragen ein hohes Unfall- und damit ein erhöhtes Berufsunfähigkeitsrisiko. Die DVAG erklärt, was beim Abschluss einer Versicherung gegen Berufsunfähigkeit zu beachten ist.  mehr auf www.business-on.de/muenster
Andreas Franken ist international agierender Unternehmensberater und unter anderem fokussiert auf die „Finanzierung von Unternehmen durch Fördermittel“. Franken war bis 2003 selbst Manager, Vorstandsvorsitzender und Unternehmer, bevor er die auf die Themen Strategie, Marketing und Vertrieb spezialisierte Unternehmensberatung FRANKEN-CONSULTING gründete. In Summe verfügt er über eine 30-jährige Berufserfahrung als Manager und Berater. Er berät Unternehmen des Mittelstands, Konzerne und Non-Profit-Organisationen. Herr Franken ist zudem Partner von PARES Strategiepartner und PARES Unternehmenstransfer.

Fördergelder

14,8 Millionen Euro für eine neue Unternehmensstrategie

Das Thema Fördergelder ist komplex und abstrakt zugleich. Andreas Franken berichtete zuletzt über Grundlegendes, nun beschreibt er, wie ein Maschinenbauunternehmen für die Entwicklung und Implementierung einer internationalen Marktstrategie insgesamt 14,8 Millionen Euro Fördergelder erhalten hat.  mehr auf www.business-on.de/muenchen

 

Entdecken Sie business-on.de: