Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen
Weitere Artikel
  • 30.04.2019, 16:38 Uhr
  • |
  • Deutschland
Flugreisen

Den Jetlag überwinden – Das hilft gegen Schlafstörungen

Der Jetlag ist ein gefürchtetes Phänomen, welches bei längeren Flugreisen auftreten kann, wenn sich die Zeitzonen zwischen Abflugsort und Ankunftsort stark unterscheiden. Er kann Symptome wie Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Unkonzentriertheit oder auch Schlafstörungen mit sich bringen. Therapiert wird er entweder durch eine Änderung von Verhaltensgewohnheiten oder alternativ mit der Gabe von Medikamenten.

Symptome des Jetlags können Betroffene vor große Probleme stellen

Wer schon einmal eine längere Flugreise in eine ferne Zeitzone hinter sich gebracht hat - sei es für den Flug in den Urlaub oder für die Wahrnehmung einer geschäftlichen Dienstreise - der weiß, wie stark sich ein ausgeprägter Jetlag auf die körperliche Leistungsfähigkeit und die Qualität des persönlichen Befindens auswirken kann. Der Begriff „Jetlag“ kommt aus dem englischen, wo er aus den Worten „Jet“ für Düsenflugzeug und „Lag“ für Zeitdifferenz zusammengesetzt wurde. Besonders stark kommen die Symptome eines Jetlags nach Flügen zwischen Zeitzonen mit einer Differenz von acht oder mehr Stunden zum Tragen, da dies die innere Uhr des Körpers verwirrt. Dies kann sich in unterschiedlichsten Symptomen zeigen:

  • Schlaflosigkeit
  • Müdigkeit am tag
  • Schwankungen der Stimmung
  • Geringere körperliche Fitness
  • Schlechtere kognitive Verfassung
  • Störungen des Magen- und Darmtraktes

Zu unterscheiden ist ein Jetlag stets von der ebenfalls belastenden Reisemüdigkeit, die sich jedoch meistens innerhalb eines Tages wieder von alleine gibt. Sie ist im Gegensatz zum Jetlag durch einen Mangel an Bewegung im Flugzeug bedingt, kann aber auch auf eine mangelhafte Versorgung des Körpers mit Flüssigkeit zurückzuführen sein.

Das sind die Medikamente der Wahl zur Therapie eines Jetlags

Handelt es sich jedoch wirklich um einen Jetlag, so kann dieser einerseits mit Medikamenten behandelt werden. Gerade nach Langstreckenflügen gerät der sogenannte zirkadiane Rhythmus ganz schön durcheinander. Mit Melatonin gegen Jetlag, das hier gekauft werden kann, ist schnelleres Einschlafen möglich und eine bessere Einstellung auf den Tagesrhythmus des Zielortes. Bei Melatonin handelt es sich um ein sehr gut untersuchtes Medikament gegen Jetlag. Es ist ein Hormon, das der Körper selbst bilden kann. Naturgemäß geschieht das aber erst mit Einbruch der Dunkelheit und bereitet den Menschen dann auf die Nacht vor. An den folgenden beiden Beispielen wird die korrekte Verwendung von Melatonin gegen Jetlag deutlich:

  1. Handelt es sich um einen längeren Westflug, wo die innere Uhr vorgestellt werden muss, so sollte in der zweiten Hälfte der Nacht die Einnahme von 0,5mg Melatonin erfolgen
  2. Bei Ostflügen hingegen, wo die innere Uhr zurückgestellt werden muss, sind 0,5 bis zu 3mg Melatonin direkt beim Schlafengehen anzuraten

In Beispiel eins erfolgt die Einnahme solange, bis sich der innere Rhythmus an die neuen Gegebenheiten angepasst hat. In Beispiel zwei ist dies meist nach zwei bis drei Tagen der Fall.

So funktioniert eine nichtmedikamentöse Behandlung eines Jetlags

Abgesehen davon, dass auch schlafanstoßende Medikamente wie Zolpidem oder die Vigilanz erhöhende Präparate wie retardiertes Coffein eingenommen werden können, empfiehlt sich für etliche Menschen der nichtmedikamentöse Weg. Viele schrecken vor diesem zurück, da er nicht unkompliziert ist und Planungsaufwand erfordert. Unterschieden wird dabei zunächst wieder in Ostflüge und Westflüge. Bereits vor der Reise können Maßnahmen ergriffen werden:

  1. Bei einem Westflug sollten Reisende ein paar Tage vor der Reise später schlafen gehen und sich am Abend vermehrt Tageslicht exponieren, um eine Umstellung des Rhythmus' zu erwirken
  2. Bei einem Ostflug sollte das Bett abends frühzeitiger aufgesucht und das Tageslicht nicht am Abend, sondern am Morgen gesucht werden

Während des Fluges kann dem Jetlag durch eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr und regelmäßige Bewegung entgegengewirkt werden. Bei bzw. nach der Ankunft tragen wohldosierte Nickerchen über den Tag dann dazu bei, dass sich der Körper auf die neuen Umstände schnell einstellen kann.

(Redaktion)


 


 

Jetlag
Schlafstörungen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Jetlag" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: