Sie sind hier: Startseite Lifestyle Reisen
Weitere Artikel
  • 03.11.2017, 14:12 Uhr
  • |
  • Deutschland
Geschäftsreisen besser organisieren

Pannen vermeiden mit sinnvollen Travel Hacks

Geschäftlich auf Reisen zu sein, ist für viele Arbeitnehmer, Selbstständige und Freiberufler heute ein Muss. Zeitraubende und peinliche Pannen sind dabei natürlich unerwünscht. Um zu gewährleisten, dass unterwegs alles nach Plan verläuft und während des Aufenthalts keine bösen Überraschungen folgen, ist eine sorgfältige Vorbereitung das A und O. Dieser Beitrag richtet sich an alle, die noch keine Routine entwickelt haben und für ein paar Tipps dankbar sind.

Tipps zu Flügen und Zugfahrten

Die Zugfahrt wird von Geschäftsreisenden gerne zum Arbeiten genutzt. Das geht jedoch nur mit ausreichend Akku-Leistung beziehungsweise Strom. Deshalb am besten direkt bei der Sitzplatzreservierung die Stromversorgung bedenken. Ob Steckdosen vorhanden sind, ist von Strecke und Zug abhängig. Viele Fahrzeuge wurden in den vergangenen Jahren modernisiert und um die nötige Energieversorgung der Fahrgäste erweitert. Über das neue WLAN in der ICE-Flotte informiert die Bahn online. Um sicherzugehen, empfiehlt sich das Mitführen portabler Akkus. Auch ein portabler WLAN-Router kann nicht schaden. Dies gilt für den Aufenthalt in Hotels gleichermaßen wie im Zug.

Geschäftsleute, die mit dem Flugzeug unterwegs sind, sollten unter anderem das Gewicht von Koffer und Handgepäck im Auge behalten. Diverse technische Geräte, die Garderobe und viele weitere Dinge auf der Packliste treiben das Gesamtgewicht schnell in die Höhe. Wer sich rechtzeitig über die Vorgaben der Fluggesellschaft informiert und clever packt, beugt unnötigen Gebühren und nervenaufreibenden Zwischenfällen am Check-In vor. Bei Langstreckenflügen kann der Fensterplatz ein Segen sein. Geschäftsreisende werden dann nicht von Sitznachbarn gestört, wenn diese aufstehen möchten und können relativ entspannt schlafen. Ist die Blase aber schwach, wäre ein Platz am Gang die bessere Wahl.

Folgende Utensilien sind beim Verreisen über längere Strecken nützlich, um sich ein Stück Komfort zu sichern:

• Kopfhörer zum Musikhören
• Ohrenstöpsel
• Kissen und dünne Decke mit minimalem Packmaß

Informationen zum Parken am Flughafen haben wir separat erläutert.

Hilfestellung zur Hotel-Buchung

Dass ein Hotel mit schlechter Verkehrsanbindung, langsamer Internetverbindung oder zu kleinen Tagungsräumen für Geschäftsleute ungeeignet ist, versteht sich von selbst. Doch was macht ein gutes Business-Hotel aus? In erster Linie sollte darauf geachtet werden, dass Geschäftskunden ein fester Bestandteil der Klientel sind und das Hotel auf die hohen Ansprüche vorbereitet ist. Ein funktionales Hotelzimmer mit freiem WLAN sowie großzügigem Arbeitsplatz, Konferenz- und Seminarräume mit innovativer Technik und angemessene Lösungen zum Entspannen sind das Mindeste. Eine sachliche Beleuchtung am Arbeitsplatz, reichlich Steckdosen und ein Business Center inklusive der erforderlichen Gerätschaften und Materialien wären ideal. Ein Beispiel für Individuallösungen hinsichtlich der Gestaltung von Konferenzräumen präsentiert das zertifizierte Business-Hotel Pullman Berlin Schweizerhof im Stadtteil Tiergarten. Mit Hilfe der Meeting Matrix können die Räumlichkeiten nach Bedarf konfiguriert werden. Serviceleistungen und Ausstattung lassen sich anpassen, wodurch von hoher Flexibilität profitiert werden kann. Für den Ausgleich nach getaner Arbeit kommen Hotels mit Fitnesscenter und Spa gut an.

Reisedokumente und Liquidität sichern

Egal ob Führerschein, Pässe oder Buchungsbestätigungen: Alle Reisedokumente sollten vor Abreise eingescannt oder fotografiert und auf mehreren Gerätschaften abgespeichert werden. Auch ein Ausdruck kann nicht schaden. Im Falle des Verlustes oder Diebstahls können Sie auf die Kopien zurückgreifen. Bargeld und Kreditkarten sind in unterschiedlichen Taschen mitzuführen, um im Ernstfall liquide zu bleiben.

Richtig packen

Grundsätzlich sind Checklisten vorteilhaft, um an alles zu denken, was während der Geschäftsreise benötigt wird. Auf dem Onlineportal für Packlisten wurde für Geschäftsreisende eine Checkliste veröffentlicht, die sich via QR-Code bequem mit dem Smartphone öffnen lässt.

Damit der Koffer nicht überquillt und die Business-Kleidung auch nach Ankunft möglichst ohne Falten tragbar ist, gibt es ein paar Tricks zum Packen. Der Heathrow Airport hat dazu eine nützliche Videoanleitung veröffentlicht. Diese ist zwar auf Englisch formuliert, dank der bildlichen Darstellung dürfte es jedoch auch Reisenden mit weniger guten Sprachkenntnissen leicht fallen die Tipps umzusetzen:

Überaus unangenehm kann es werden, wenn der Koffer abhandenkommt. Wer keinen Ersatzplan in Form einer Notfall-Garderobe im Handgepäck in petto hat, muss nach der Ankunft erst einmal einkaufen gehen. Das kostet wertvolle Zeit und Nerven. Im Handgepäck sollte daher stets für textilen Ersatz gesorgt, aber auch alle erforderlichen Dokumente und technischen Geräte inklusive Akku integriert sein.

Tipp: Mit Hilfe eines bunten Koffergurtes wird das Gepäck am Flughafen auf dem Gepäckband schneller erkannt. Ein Aufkleber mit der Aufschrift „Fragile“ vermittelt dem Flughafenpersonal, dass es sich um zerbrechlichen Inhalt handelt. Mit etwas Glück ist der Koffer einer der ersten auf dem Gepäckband, weil er im Flugzeug zum Schluss eingeladen wurde.

(Redaktion)


 


 

Geschäftskunden
Koffer
Tipp
Gepäck
Checkliste
Handgepäck

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Geschäftskunden" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: