Sie sind hier: Startseite Aktuell News
Weitere Artikel
Google-Doodle

Google ehrt Otto von Guericke mit einem Doodle

Auf der Startseite der Suchmaschine Google prangt heute ein farbenfrohes Doodle zu Ehren Otto von Guerickes, der heute seinen 410. Geburtstag feiert. Der deutsche Politiker, Jurist, Naturwissenschaftler, Physiker und Erfinder begründete die Vakuumtechnik.

Zu den Errungenschaften von Guerickes gehörte die Erfindung der Kolbenvakuumpumpe im Jahr 1649. In zahlreichen Versuchen untersuchte er die Eigenschaften des Vakuums. Außerdem erschuf er Anwendungen wie den Hebeversuch und die Windbüchse. Auf diese Weise konnte er demonstrieren, dass zwar Licht den luftleeren Raum durchdringt, Schall jedoch nicht. Schließlich gilt Otto von Guericke als Wegbereiter der Meteorologie. Zur Bestimmung des Luftdrucks setzt er als einer der ersten Forscher ein Barometer ein.

Erfindungen in Zeichnung dargestellt

Auf dem Google-Doodle ist rechts der Erfinder zu sehen. Im Hintergrund ziehen Pferde an zwei Halbschalen, die aufgrund des Unterdrucks nicht so einfach zu lösen sind. Diese Zeichnung deutet auf den Versuch hin, den Guericke unternahm, um die Kraft des Vakuums zu demonstrieren. Diese Erfindung wurde im Schriftzug wieder aufgegriffen, der für ein Google-Doodle charakteristisch ist. Zwei sogenannte Magdeburger Halbkugeln stellen die Buchstaben „o“ im Doodle dar. Der Erfinder selbst nimmt den Platz des Buchstabens „l“ ein.

Otto von Guericke starb im Jahr 1686 im stolzen Alter von 83 in Hamburg. Das Guericke-Doodle ist nur in Deutschland zu sehen. In anderen Ländern feiert Google den Weltkindertag mit kindgerechten Zeichnungen, beispielsweise in Frankreich.

(Redaktion)


 


 

Otto von Guericke
Google
Erfinder
Guericke
Doodle
Google-Doodle
Otto
Zeichnung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Otto von Guericke" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: