Weitere Artikel
5. Hamburger Klimawoche

Gewinnen mit der Energiewende – Interaktiver Themenpark in der Europa Passage

Vom Energiewandel profitieren Umwelt und Gesundheit. Auch spart Klimaschutz Geld und schafft eine Million neuer Arbeitsplätze. Diese realen Zukunftsvisionen zeigen mehr als 50 Akteure bei der 5. Hamburger Klimawoche im interaktiven Themenpark in und um die Europa Passage. Vom 15. bis zum 17. August können Besucher in der Hamburger Innenstadt Beispiele zu nachhaltigem Bauen, Elektromobilität, Verbraucherschutz und Verbesserung der CO2-Bilanz erleben.

Veranstaltungs-Höhepunkt dieser von ALDEBARAN Marine Research & Broadcast und dem Bundesdeutscher Arbeitskreis für umweltbewusstes Management (B.A.U.M. e.V.) organisierten Woche ist der „Energietalk“ in der Hamburger Handelskammer am Freitag, den 16. August um 11 Uhr mit Journalist und Buchautor Dr. Franz Alt zum Thema „Die Sonne schickt uns keine Rechnung“. Die Hamburger Klimawoche ist die publikumsstärkste Klimainformationsveranstaltung Europas und ein kostenloses Schaufenster für eine nachhaltige Zukunft.

Schirmkinder der 5. Hamburger Klimawoche sind die 14-jährige Jule Schnakenberg und der 15-jährige Felix Finkbeiner, Gründer der Kinder- und Jugendinitiative Plant-for-the-Planet: „Wir Kinder tragen die Konsequenzen von allem, was die Erwachsenen heute entscheiden – deshalb müssen alle mit konkreten Taten helfen das Klima zu verbessern, damit die Klimakatastrophe nicht zu unserem Alltag wird.“ Konkret handeln und Bäume pflanzen lassen kann man deswegen beispielsweise am Stand von Plant-for-the-Planet am Haupteingang der Europa Passage (Ballindamm).

Energieerzeugung aus erneuerbaren Ressourcen
Im Klimawochen-Themenpark werden auch die verschiedenen Stationen der Energieerzeugung aus erneuerbaren Ressourcen, der nachhaltigen Energiespeicherung und -einsatz beim Energiepfad an anschaulichen Exponaten demonstriert. Sensation ist ein neuartiger Algenreaktor, mit dem sich in Zukunft Treibstoff für Flugzeuge aus Algen produzieren lässt.

Die ideale Stadt der Zukunft
Die ideale Stadt der Zukunft können Besucher an interaktiven Screens erleben und eine Ausstellung thematisiert den Zusammenhang zwischen gesunder Ernährung und Klimawandel. Das Modell eines EnergiePlus-Hauses zeigt, wie man in Zukunft fast ohne Energiekosten auskommen und mit der erzeugten Energie der Solaranlagen sogar sein Elektroauto laden kann. Im Klimakino im Obergeschoss der Europa Passage laufen die wichtigsten Klima-Filme.

Die Klimawoche ist noch bis Sonnabend täglich zwischen 12.00 und 18.30 Uhr für alle Besucher geöffnet. Weitere Informationen: www.klimawoche.de

(Redaktion)


 


 

Hamburger Klimawoche
Energieerzeugung
Energiewandel
ALDEBARAN Marine Research & Broadcast
Bundesdeutscher Arbeitskreis für umweltbewusstes Management (B.A.U.M. e.V.)

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Hamburger Klimawoche" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: