Sie sind hier: Startseite Hamburg Leben Kultur & Freizeit
Weitere Artikel
827. Hafengeburtstag

Hamburger Hafenfest über Christi Himmelfahrt und Muttertag

Die Elbe als spektakulärste Bühne Deutschlands

Den Auftakt des bildet am Donnerstag ab 16 Uhr die Einlaufparade. Ob Windjammer, Traditionssegler, Museumsschiffe, Sportboote oder Einsatzfahrzeuge – sie alle ziehen direkt vor den Augen der Besucher die Elbe entlang. Bis zur Auslaufparade am Sonntag ab 16 Uhr verwandelt sich Elbe in die größte und spektakulärste maritime Bühne Deutschlands. Eines der Highlights ist das weltweit einmalige Schlepperballett am Sonnabend um 15 Uhr, bei dem die beweglichen Hafenschlepper zu klassischen Klängen und Musical-Songs auf der Elbe vor den Landungsbrücken tanzen und „Pirouetten“ drehen.

Attraktive Showfahrten und Darbietungen von Dampfschiffen, historischen Seglern und Fahrzeugen aus allen Bereichen der Seefahrt führen den Besuchern eindrucksvoll die ganze Vielfalt des maritimen Lebens vor. Besonders beeindruckend sind die beiden Hochseeschlepper „Elbe“ und „Holland“ aus den 1950er-Jahren, die zu den stärksten ihrer Art gehören. Hinzu kommen Marinefahrzeuge wie die Fregatte „Brandenburg“ und zahlreiche Einsatzfahrzeuge wie der Seenotkreuzer „Herman Helms“ von der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzR), das Bundespolizeiboot „Bad Bramstedt“, das Fischereisschutzboot „Seeadler“, das Zollschiff „Borkum“ und das Wasserschutzpolizeiboot „Bürgermeister Weichmann“.

Spannende Regatten im Hafen

Spektakuläre Bilder versprechen die Regatten der Volvo Ocean Racer. Am Freitag um 20.30 Uhr und am Sonnabend um 18.30 Uhr treten zwei 20 Meter lange Hochseeyachten der V.O.60-Klasse direkt vor den Landungsbrücken in packenden Match Races gegeneinander an.

Ein „Hingucker“ sind auch die Vorführungen des Hochleistungs-Rennkatamarans der Extreme Sailing Series. Dieser leichtgewichtige und extrem schnelle Katamaran der Extreme-40-Klasse wird von einer Proficrew gesteuert. Die Vorführungen dieses Hochleistungskatamarans sind am Freitag ab 18.15 Uhr, Sonnabend ab 18.50 Uhr und Sonntag ab 10.20 Uhr und werden direkt vor dem Publikum an den Landungsbrücken gezeigt.

Weltkulturerbe Speicherstadt entdecken

Auch an Land gibt es viel zu bestaunen und zu erleben. So ist die Speicherstadt, die seit 2015 zum Welterbe der Unesco gehört, Teil des Geburtstagsprogramms. Zum Beispiel herrscht im Miniatur Wunderland reichlich Schiffsbetrieb. Neben spektakulären Mini-Schiffsparaden erwarten die Besucher der größten Modelleisenbahn-Anlage der Welt zahlreiche Überraschungen rund um die Themen Schiffe und Hafen sowie als besondere Angebote abendliche Hafenrundfahrten mit anschließendem Wunderlandbesuch. Zu Entdeckertouren für Kinder lädt das Speicherstadtmuseum ein. Am Donnerstag, 5. Mai, 14 Uhr und am Sonntag, 8. Mai, 10.30 Uhr erfahren die Kids, wo der legendäre Pirat Klaus Störtebeker seinen Goldschatz versteckt hatte und gehen am Schluss der Führung selbst auf Schatzsuche. Auf großes Interesse bei den Kids werden sicherlich auch die Vorführungen der Zollhunde am Sonntag, 8. Mai, von 11 bis 14 Uhr im Deutschen Zollmuseum in der Speicherstadt sorgen.

Spielerische maritime Angebote für Kinder

Mit attraktiven Angeboten rund um die Schifffahrt können aus kleinen Landratten schnell maritime Experten werden. So haben Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 14 Jahren bei den HafenCity-Championships 2016 die Möglichkeit, erste Segel-Erfahrungen mit Optimist-Jollen zu sammeln und erhalten dabei Einsteiger-Tipps von erfahrenen Seglern. An Bord des Museumsschiffs Cap San Diego an der Überseebrücke lernen sie unter Anleitung professioneller Funker den Umgang mit dem Morsealphabet und können ein Funkerzeugnis erwerben. Das Hafenmuseum Hamburg bietet Kindern im Alter von 6 bis 10 Jahren am Sonntag, 8. Mai, von 14 bis 17 Uhr die Gelegenheit, ein Hafenpatent abzulegen und sich dabei wie richtige Hafenarbeiter die Grundkenntnisse im Güterumschlag anzueignen.

Picknick mit Piraten und Abheben im Ballon

Der Grasbrookpark in der HafenCity lädt Familien zum Picknicken ein und bietet mit einer Wasserlandschaft samt Piratenschiff und zahlreichen Spiel- und Klettergeräten vor allem kleinen Kindern Spielspaß im Grünen. Der zwischen Überseequartier und Marco-Polo-Terrassen gelegene rund 7.000 Quadratmeter große Spielpark ist ganztägig geöffnet und kostenfrei. Unter dem Motto „Dein Hafen – Deine Familie!“ präsentiert Rewe am St. Pauli Fischmarkt ein buntes Programm für die ganze Familie mit Klassikern wie Kinderschminken und Hüpfburg bis hin zum Rewe-Ballon, von dem aus Schwindelfreie einen atemberaubenden Blick über den Hafen und die Elbe haben. Dazu sorgen auf der Bühne Show Acts wie Fernsehkoch Stephan Marquardt, Komiker Werner Momsen und Kultsänger Lotto King Karl für abwechslungsreiche Unterhaltung.

Kostenlose Live-Musik und Akrobatik genießen

Attraktive Fahrgeschäfte und maritime Märkte, kulinarische Spezialitäten und Live-Musik verschiedener Genres runden das abwechslungsreiche Geburtstagsprogramm ab. Auf zahlreichen Bühnen zwischen Museumshafen Oevelgönne und der HafenCity geben nationale und internationale Künstler kostenlose Konzerte für jeden Musikgeschmack und für jedes Alter. Beim Ungarn-Festival auf der Kehrwiederspitze zeigt die Weltmeisterin im Seilspringen, Adrienn Bánhegyi, ihr akrobatisches Können und lässt von Donnerstag, 5. Mai, bis Samstag, 7. Mai, jeweils zweimal täglich Kinderherzen höher schlagen. Ebenso schwungvoll wird sich das Rajko-Kinder-Ensemble mit ungarischer Volksmusik an den vier Veranstaltungstagen zwei- bis dreimal täglich präsentieren.


 


 

827. Hafengeburtstag
Landungsbrücken
Aida Aura
Speicherstadt
Hamburger Hafen
HafenCity
Schlepper-Ballet
Einlaufparade

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "827. Hafengeburtstag" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: