Sie sind hier: Startseite Hamburg Aktuell News
Weitere Artikel
SterniPark e.V.

Abgelegte Kinder in Babyklappen

Nach der Sitzung des Familien-, Kinder- und Jugendausschusses zum rechtmäßigen Umgang mit Kindern, die in Babyklappen des Vereins SterniPark e.V. abgelegt wurden, will die Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz eine unabhängige Instanz mit hoher Jugendhilfereputation beauftragen, offene Fragen zu klären.

Hierzu hat die Sozialbehörde SterniPark e.V. vorgeschlagen, mit dem Deutschen Jugendinstitut oder dem Deutschen Institut für Jugendhilfe und Familienrecht zusammenzuarbeiten. Beide Institute können auf Basis der bestehenden gesetzlichen Vorschriften überprüfen, ob sowohl bei den in den Jahren 2007 und 2008 abgelegten Kindern, bei denen sich die leiblichen Eltern gemeldet haben, als auch bei denen, die zur Adoption freigegeben wurden, alles mit rechtmäßigen Dingen zugegangen ist.

Senator Dietrich Wersich: „Wir wollen, dass den Fällen nachgegangen wird, damit kein Vorwurf im Raume stehen bleibt. Daneben habe ich großes Interesse daran, dass wir mit Sterni-Park eine klare Regelung der Sicherung der Kinderrechte für die Zukunft treffen, wenn Kinder in Babyklappen des Vereins abgelegt werden. Darüber sind wir im Dialog mit dem Träger.“

In den Jahren 2007 und 2008 waren laut SterniPark e.V. insgesamt acht Kinder in Hamburger Babyklappen des Vereins abgelegt worden. Eine Überprüfung der Rechtmäßigkeit im Umgang mit den Kindern und ihrem weiterem Verbleib durch die Sozialbehörde wird von SterniPark e.V. mit Hinweis auf Datenschutz abgelehnt. Der Verein hatte der Sozialbehörde gegenüber jedoch Bereitschaft signalisiert, eine unabhängige Instanz bei der Klärung offener Fragen zu unterstützen.

Behörde für Soziales, Familie, Gesundheit und Verbraucherschutz

(Redaktion)


 


 

Babyklappen
Hamburg
Kinder
Säuglinge
SterniPark

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Babyklappen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: