Weitere Artikel
Weiterführende Schulen

Anhaltender Trend zu Gesamtschulen und Gymnasien

Bei der Anmeldung an weiterführende Schulen bevorzugen Eltern und Kinder die Gesamtschulen sowie Gymnasien. Dies belegen die Anmeldezahlen für die Klassenstufe 5 der staatlichen Schulen im kommenden Schuljahr 2009/10 mit weiterhin abnehmenden Anmeldungen für Haupt- und Realschulen.

„Dieser Trend bestätigt die Entscheidung für die künftigen zwei Wege zum Abitur in Stadtteilschule und Gymnasium“, sagte die Senatorin für Schule und Berufsbildung, Christa Goetsch am Dienstag in Hamburg.

Im Vergleich zu 2008 sinken die Anmeldezahlen für Haupt- und Realschulen um 2,6 Prozent und weisen nur noch einen Gesamtanteil von 12 Prozent auf. Die Gymnasien verzeichnen 0,9 Prozent mehr Schülerinnen und Schüler (Gesamtanteil 52 Prozent der Anmeldungen). Die Anmeldungen an Integrierten Gesamtschulen steigen um 2 Prozent (Gesamtanteil 31,7 Prozent), während sie bei den Kooperativen Gesamtschulen um 0,3 Prozent abnehmen (Gesamtanteil 4,3 Prozent).

Quelle / Bildnachweis: Behörde für Schule und Berufsbildung / aboutpixel.de

(Redaktion)


 


 

Hamburg
Gymnasium
Gesamtschule
Anmeldung
Entwicklung
Angebot

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Schule" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: