Sie sind hier: Startseite Hamburg Bizz-News Job & Karriere
Weitere Artikel
Pilotprojekt

Start der anonymisierten Bewerbungen

Fünf große Firmen starten heute das Projekt „Anonymisierte Bewerbung“. Getestet werden sollen die Einstellungschancen einer anonymen Person. Ausschlaggebend solll die Qualifikation des Bewerbers sein.

In den USA und Frankreich sind anonymisierte Bewerbungen nichts Außergewöhnliches mehr. In Deutschland hingegen wird oft noch nach Alter, Geschlecht und Herkunft entschieden, wer den Job bekommt.

Damit soll jetzt Schluss sein. Im Rahmen des heute gestarteten Pilotprojekts sollen sich Jobsuchende anonym bewerben. Lebensläufe sind dann ohne Foto, Name und Geschlecht versehen und sollen nur noch Auskunft über die Qualifikation des Bewerbers geben.

An dem Projekt beteiligen sich unter anderem die Deutsche Telekom, die Deutsche Post, die Bundesagentur für Arbeit und das Familienministerium.

Das Projekt läuft 12 Monate und soll anschließend wissenschaftlich ausgewertet werden. Ob sich das anonymisierte Bewerbungsverfahren nach der Testphase durchsetzten kann, ist allerdings unklar.

(Redaktion)


 


 

anonymisierte Bewerbungen
Pilotprojekt
Einstellungschancen
Qualifikation
Bewerbers
Jobsuchende
Lebensläufe
Deutsche Telekom
Deutsche Post
Bundesagentur für Arbeit
Familienministerium
Bewerbungsverfahren

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "anonymisierte Bewerbungen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: