Weitere Artikel
  • 26.07.2020, 17:45 Uhr
  • |
  • Hamburg
Ausbildungswettbewerb

Die besten Azubis Norddeutschlands gesucht

Die Bewerbungsphase für den größten Ausbildungspreis Norddeutschlands, den „Azubi des Nordens“ läuft. Bis zum 23. August 2020 können Betriebe in den norddeutschen Bundesländern ihre besten Jungkaufleute mit angeschlossener Dualer Ausbildung ins Rennen um insgesamt sechs Preise schicken. Der AGA Unternehmensverband und das Institut Neue Wirtschaft (INW) loben diesen Wettbewerb gemeinsam mit Partnern aus.

Aufgerufen sind rund 200.000 Unternehmen aus Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen, in denen rund 205.000 Auszubildende arbeiten.

Ausgezeichnet werden Jungkaufleute aus Großhandel, Außenhandel, Dienstleistung und Einzelhandel, die ihre Ausbildung mit guten bis sehr guten Ergebnissen abgeschlossen und sich während der Ausbildungszeit im besonderen Maße im Betrieb engagiert haben. „AGA und INW würdigen mit den Auszeichnungen die exzellenten Leistungen der jungen Kaufleute und das Engagement der Unternehmen in der dualen Ausbildung. Darüber hinaus sind unsere Gewinner auch Ausbildungsbotschafter, die anderen jungen Menschen helfen können, sich bei der Berufswahl zu orientieren“, sagt Volker Tschirch, Hauptgeschäftsführer des AGA Unternehmensverbandes und Geschäftsführender Vorstand im INW.

Voraussetzungen für eine Bewerbung ist eine Ausbildungs-Gesamtnote von „gut“ oder „sehr gut“. Alle Details zu den weiteren Anforderungen finden sich auf der Website: www.azubi-des-nordens.de- Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 23. August 2020.

Die Gewinnerinnen und Gewinner werden in einer Festveranstaltung am 21. Oktober 2020 in Lübeck geehrt. Zu diesem Anlass eingeladen ist die Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein, Karin Prien. Moderiert wird die Veranstaltung von NDR-Entertainer Yared Dibaba.

Es werden für die Wirtschaftsstufen Großhandel, Außenhandel, Dienstleistung und Einzelhandel Preise vergeben. Die Gewinnerinnen oder Gewinner werden als „Azubis des Nordens“ gekürt. Sie erhalten ein Preisgeld von 1.000 Euro, einen Bildungsgutschein des INW und ein Videoporträt über sich und das Ausbildungsunternehmen. Wer zusätzlich zu der Bewerbung noch ein bis zu 90 Sekunden langes Video einsendet, kann den Publikumspreis gewinnen, der mit einem Preisgeld von 500 Euro dotiert ist.

Eine Jury aus erfahrenen Personalleitern wählt aus den Bewerbungen die besten Auszubildenden aus. Als weiterer Partner lobt die Senator Ing. Albert Brickwedde Stiftung einen mit 1.500 Euro dotierten Förderpreis aus, der an eine Absolventin oder einen Absolventen vergeben wird, die bzw. der während der Ausbildung besondere Herausforderungen zu meistern hatte.

(Redaktion)


 


 

Azubi des Nordens. Auszubildende
Azubi
Jungkaufleute AGA Unternehmensverband
Institut Neue Wirtschaft
INW
Großhandel
Außenhandel
Dienstleistung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Ausbildung" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: