Sie sind hier: Startseite Hamburg Aktuell News
Weitere Artikel
Automobilinnovation

Google arbeitet an fahrerlosem Fahrzeug

Der Suchmaschinenriese Google wird zum Fahrzeughersteller. Auf einer Präsentation stellte das US-amerikanische Unternehmen den Prototypen eines elektrobetriebenen Fahrzeugs vor, das keinen Fahrer mehr braucht. Der kompakten Zweisitzer hat weder Lenkrad noch Pedale, dafür einen Startknopf und einen Touchscreen.

Erste Testfahrten schon in diesem Jahr

Während der Präsentation seines ersten selbst gefertigten Prototypen kündigt Google an, eine Testflotte von 100 Fahrzeugen zu produzieren. Das aktuelle Modell ähnelt entfernt dem Smart. Mit seinen steil abfallenden Front- und Heckpartien ist es kaum drei Meter lang. Zwei Personen sollen in dem Auto der Zukunft Platz haben (Gepäck inbegriffen). Für den Antrieb des Autos sorgt ein bislang nicht näher spezifizierter Elektromotor. Die selbstständige Koordination des Fahrzeugs soll auf großflächig arbeitenden Laser- und Radarsensoren basieren.

Google gibt an, in diesem Jahr bereits Testfahrten durchführen zu wollen. Die ersten Prototypen sollen sicherheitshalber allerdings noch mit Pedalen und einem Lenkrad ausgestattet sein. Wie der Leiter des Projekts Chris Urmson mitteilte, werde es all dies im fertigen Fabrikat nicht mehr geben. Man betätigt einfach nur den Startknopf und wählt über den Touch-Screen seine Route aus.

Konkreter Start unklar

Google ließ offen, wann die Serienfertigung beginne, was das Auto kosten und wie es vermarktet werden soll. Mit einem schnellen Start des Suchmaschinenautos dürfte indes nicht zu rechnen sein. Aus Kreisen des Konzerns hieß es, dass man zunächst einige Jahre mit einer Testflotte arbeite. Erst im Anschluss daran will man Partner suchen und die Technologie verbreiten.

Bereits seit mehreren Jahren arbeitet Google an Autopiloten für Fahrzeuge. Bisher integrierte man die Technik in Modelle des Herstellers Toyota. Spekulationen, dass der Suchmaschinenriese eigene Autos herstelle, gab es dann erstmalig im letzten Jahr. Branchenkenner mahnen an, dass Google die Expertise für ein solches Unterfangen fehle. Gleichsam hieß es aus anderen Kreisen, dass Google bereits mit einer Reihe erfahrener Partner zusammenarbeite.

(Christian Weis)


 


 

Google
Auto
Fahrzeuge
Prototypen
Modell
Pedale
Präsentation
Testflotte
Startknopf
FahrzeugSuchmaschinenriese

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Google" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: