Sie sind hier: Startseite Hamburg Aktuell News
Weitere Artikel
Automobilwirtschaft

VW schluckt Scania

VW übernimmt seine für die LKW-Sparte zuständige Tochter Scania vollständig. Durch den erstmals im Februar angekündigten Schritt soll die schwache Zusammenarbeit mit MAN gestärkt werden. Anleger freuen sich über attraktive Sparpotenziale bei Europas größtem Automobilhersteller.

Scania verschwindet von der Börse

Der Scania-Deal konnte wie geplant abgewickelt werden. Ende April verlängerte VW sein Angebot an die verbliebenen Aktionäre und hatte damit Erfolg. Dass die hierfür notwendige 90prozentige Aktienmehrheit zustande kam, stand bereits auf der VW-Aktionärsversammlung in Hannover fest. Dort hatte der schwedische Fonds Alecta den Verkauf all seiner 16,3 Millionen Anteile an VW bekannt gegeben. Dies bestätigte auch ein Sprecher des Fonds im Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa-AFX.

Hängepartie ausgestanden

Im Februar hatte VW erstmals seine Übernahmepläne bekannt gegeben. Ziel war es, die verbliebenen Anteilseigner per Squeeze-Out zu verdrängen. Damals war das Angebot allerdings für zu niedrig befunden worden. Volkswagen hatte 200 schwedische Kronen pro Anteil geboten. Zum Angebotszeitpunkt besaß VW 89,2 Prozent der verfügbaren Stimmrechte, aber lediglich 62,9 Prozent des Kapitals. Ende letzten Monats musste die Frist dann noch bis zum 16. Mai verlängert werden, da VW nur 88,25 Prozent der Anteile hielt.

Einsparungen in Milliardenhöhe

Experten rechnen damit, dass die Zusammenarbeit von VW, MAN und Scania allein in diesem Jahr schon zu Einsparungen in Höhe von 200 Millionen Euro führen werde. Wie VW aktuell mitteilte, sei eine effektive Zusammenarbeit bisher noch nicht möglich gewesen. Nach Vertragsschluss sollen Forschung und Entwicklung zusammen wieder stärker vorangebracht werden. Auch sollen durch den gemeinsamen Einkauf niedrigere Preise bei den Händlern erzielt werden.

(Florian Weis)


 


 

Zusammenarbeit
Anteil
Einsparungen
Angebot
Scania

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Zusammenarbeit" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: