Sie sind hier: Startseite Hamburg Leben Kultur & Freizeit
Weitere Artikel
Elbstrand

Badevergnügen in der Elbe?

Für uns Hamburger, aber auch für unsere Gäste, ist der Elbstrand ein beliebtes Naherholungsgebiet direkt vor unserer Haustür. Bei schönem Wetter ist die Ver­lockung groß, sich zur Abkühlung in die Fluten zu stürzen.... aber Baden in der Elbe?

Wie die Beprobungen des Bezirksamtes zeigen, treten immer wieder bakteriologische Be­lastungen am nördlichen Hamburger Elbufer auf. Nach starken Regenfällen kann diese Belastung soweit ansteigen, dass beim Baden eine gesundheitliche Gefährdung zu befürchten ist.

Die Elbe ist ein stark be­fahrener Schifffahrtsweg. Die Fahrrinne liegt gerade an den schönen Elbstränden Altonas sehr nahe am Ufer. Dadurch sind Badende, vor allem Kinder, durch den Sog und Schwall der Schiffe extrem gefährdet.

Als Tieflandfluss führt die Elbe naturgemäß einen großen Anteil an Schwebstoffen mit sich. Das Wasser ist trübe. Damit wird die min­destens zu fordernde Sichttiefe von 1 Meter fast nie erreicht. Die Rettung Ertrinkender wird erschwert.

Bezirksamt Altona

(Redaktion)


 


 

Elbstrand
Elbe
Baden
Badevergnügen
Meer
Strand
See
Fluss
Hamburg

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Elbstrand" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: