Weitere Artikel
Benefizaktion

Besucherandrang beim Norderstedter Lions Entenrennen 2015

Am 31. Mai 2015 haben die Norderstedter Lions Clubs erstmalig ein gemeinsames Entenrennen durchgeführt. Das große Event fand während der Messe „Trends Norderstedt“ im Stadtpark statt. Aus dem Erlös spendeten die Clubs 10.000 Euro an den Norderstedter Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte e. V.

Nach Schätzungen des Messeveranstalters kamen 12.000 bis 15.000 Menschen am Wochenende in den Norderstedter Stadtpark. Reges Treiben herrschte während der beiden Messetage auch am Stand der Lions – es war das erste Mal, dass die drei Lions Clubs Norderstedt, Norderstedt-Forst Rantzau und Norderstedt NEO gemeinsam eine Benefizaktion organisiert haben. Viele Besucher wollten sich an dem Freizeitvergnügen „Entenrennen“ beteiligen und Gutes tun. So waren die letzten der insgesamt 2.500 quietschgelben, acht Zentimeter großen Rennenten bereits am Sonnabend ausverkauft.

Am Sonntagnachmittag war es dann soweit: Hunderte Menschen säumten das Ufer des Stadtparksees entlang der Wasserskianlage und warteten auf das große Ereignis. Gegen 15.30 Uhr gab Hans-Joachim Grote, Oberbürgermeister der Stadt Norderstedt und Schirmherr der Benefizveranstaltung, das Startsignal. Bei leichtem Nieselregen und mäßigem Wind schwammen die Entlein um die Wette. NDR-Sportmoderator Frank Ehrich sorgte für Unterhaltung während des Entenrennens. Helfer von DLRG, Freiwilliger Feuerwehr und aus den Lions Clubs kümmerten sich darum, dass die Rennteilnehmer auf die Zielgerade kamen. Unter notarieller Aufsicht wurden die Siegerenten am Zieleinlauf in Empfang genommen.

Große Spannung herrschte im Publikum bei der anschließenden Gewinner-Bekanntgabe, jedoch waren nur wenige Besitzer der schnellsten Enten anwesend. Auch die ersten drei hochwertigen Preise – eine Reise nach Gran Canaria, ein LED-Fernseher und ein geländegängiges Fitness-Fahrrad –, die Unternehmen aus Norderstedt und Umgebung gespendet hatten, kamen vorerst nicht in neue Hände. Die ersten hundert Sieger des Entenrennens und Orte der Gewinnabholung sind auf der Aktionswebsite www.norderstedter-entenrennen.de veröffentlicht.

Am Ende der gut anderthalbstündigen Veranstaltung war Jutta Tiffert, zweite Vorsitzende des Norderstedter Vereins für Körper- und Mehrfachbehinderte e. V., überwältigt, von Entenrennen-Schirmherr Grote einen Scheck in Höhe von 10.000 Euro überreicht zu bekommen. Das Geld solle dazu beitragen, einen behindertengerechten Kleintransporter mit zwei Rollstuhlplätzen anzuschaffen. Mit diesem Fahrzeug wolle der Verein einen neuen Fahrdienst einrichten, um körperlich, geistig und mehrfach behinderte Menschen von zu Hause abzuholen, hieß es.

Noch mehr Impressionen vom Norderstedter Lions Entenrennen finden Sie in der Bildergalerie.

(Redaktion)


 


 

Norderstedt
Norderstedter Lions Clubs
Benefizveranstaltung
Entenrennen
Lions-Mitglieder
Norderstedter Verein für Körper- und Mehrfachbehinderte e. V.
Hans-Joachim Grote
Trends Norderstedt

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Norderstedt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: