Sie sind hier: Startseite Hamburg Bizz-News

Bizz-News

Führungskultur

Das Spiel verändern, nicht die Menschen

Einen starken Satz formuliert Kerstin Friedrich im Vorwort ihres Buchs. „Die Wahrheit lautet: Wir können von Trainern gar nichts lernen“. Damit wendet Sie sich gegen unzählige Titel, die Lehren und Erfahrungen von Ausnahmeathleten oder Sportcoaches auf die Organisation in Unternehmen übertragen. Sie schränkt ihre Kritik dann doch gleich wieder ein. Lernen könne man von den Trainern schon, wenn in Unternehmen denn die gleichen Voraussetzungen geschaffen würden, wie sie eine hochmotivierte Mannschaft auf dem Spielfeld vorfindet. Und damit leitet sie gekonnt zu ihrem Thema über.  mehr…

Erfolgsstrategien

Sich als Freiberufler vermarkten: Achtung, Experte!

Wer sich eine Existenz als Freiberufler aufbaut, tut dies oftmals aus Überzeugung und aus dem Wissen heraus, dass es diese eine Sache gibt, der er oder sie besonders gut – und besser als andere – kann. Oft gehört aber gerade die Selbstvermarktung nicht dazu. In seinem Ratgeber „PR für Freiberufler“ zeigt Daniel Fitzke, in welchen PR-Nischen Freiberufler für einen langfristigen Erfolg unbedingt aktiv werden sollten.  mehr…

Disruption

Wie schafft man Innovationen?

Die vergangenen 30 Jahre in der Wirtschaftswelt sind mit nichts zu vergleichen, was jemals zuvor war: Amazon, Google und Apple – um nur die Global Player zu nennen – haben neue Geschäftsmodelle entwickelt und mit ihren Innovationen das Leben jedes Einzelnen verändert. In seinem kurzweiligen Buch „ Danke für die Disruption!“ geht Jean-Marie Dru, Vizepräsident des nationalen Verbands der französischen Werbebranche, der Frage nach, was die einzelnen Personen hinter dem Erfolg ausmacht und wie sie es geschafft haben, innovativ zu wirken.  mehr…

Lebensführung

Wie Sie einen „Plan B“ für sich entwickeln

Unglücklich im Beruf? Gefangen im Hamsterrad? „Das Leben ist zu kurz für den falschen Job“, sagt Nicola Sieverling und bietet mit ihrem Ratgeber „Plan B“ eine praxistaugliche Hilfe für eine persönliche Weiterentwicklung und berufliche Neuorientierung.  mehr…

Homeoffice und mobiles Arbeiten

Wie Unternehmer die Zukunft des mobilen Arbeitens einschätzen

Arbeitgeber in Hamburg und in Norddeutschland sehen Vorteile im mobilen Arbeiten. Zugleich lehnen sie einen gesetzlichen Zwang für mobiles Arbeiten ab. Das geht aus einer Studie des AGA Unternehmensverbandes hervor, der dafür seine 3.500 Mitglieder aus Groß- und Außenhandel sowie unternehmensnahen Dienstleistungen befragt hat.  mehr…
Michael Lorenz ist Geschäftsführer der grow.up. Managementberatung in Gummersbach.

Management

Digitale Führungskompetenz

Evolution im Leadership: Diese Skills brauchen Manager in der zukünftigen Arbeitswelt  mehr…
Acht von zehn Teilnehmern geben einer Auswertung des DRV Deutscher Reiseverband e.V. zufolge, persönlichen Treffen den Vorzug vor virtuellen Meetings

Geschäftsreisen

DRV-Studie: Die meisten Geschäftsreisenden treffen sich lieber persönlich

Video- und Telefonkonferenzen sind im Geschäftsleben eine Notlösung. Sie ersetzen aber keine persönlichen Treffen. Das legt eine aktuelle Studie des DRV Deutscher Reiseverband e.V. nahe.  mehr…

Weiterbildung

House of PM: neue Zertifizierungslehrgänge für Projektmanagement

Der Projektmanagement-Unternehmen House of PM erweitert sein Portfolio rund um Beratung und Qualifizierung. Neu hinzu kommen Zertifizierungslehrgänge der GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement in Kooperation mit dem Trainingsanbieter pm lead.  mehr…

Corona-Krise und Zahlungsverhalten

Unternehmen lassen Rechnungen länger liegen

Die Creditreform hat auf Basis ihres Debitorenregisters rund 3,5 Millionen Rechnungsbelege ausgewertet und herausgefunden, dass die Corona-Wirtschaftskrise zunehmend das Zahlungsverhalten in Deutschland beeinträchtig.  mehr…

Lebensführung

Wie Sie einen „Plan B“ für sich entwickeln

Unglücklich im Beruf? Gefangen im Hamsterrad? „Das Leben ist zu kurz für den falschen Job“, sagt Nicola Sieverling und bietet mit ihrem Ratgeber „Plan B“ eine praxistaugliche Hilfe für eine persönliche Weiterentwicklung und berufliche Neuorientierung.  mehr…

Wissens- und Technologietransfer

Transferbarometer: Hochschulen und Forschungszentren erarbeiten Indikatoren für Erfolgsmessung im Wissenstransfer

Fünf Hochschulen wurden deutschlandweit ausgewählt, um erstmals Maßstäbe und Kennzahlen zu erarbeiten und zu erproben, mit denen sich der Erfolg von Wissenstransfer messen lässt. Gemeinsam mit dem Stifterverband und der Helmholtz-Gemeinschaft entwickeln sie dafür das Transferbarometer. Unterstützt wird das Projekt von der Stiftung Mercator. Die ausgewählten Hochschulen erhalten eine Aufwandsentschädigung von jeweils 40.000 Euro.  mehr…

 

Entdecken Sie business-on.de: