Sie sind hier: Startseite Hamburg Leben Gesundheit & Sport
Weitere Artikel
Baden in Hamburg

Blaualgen in der Alster: Weg vom Wasser!

Seit Ende Juli ist auf Binnen- und Außenalster eine starke Algenblüte zu beobachten. In den letzten Tagen haben sich die Blaualgen nochmals sehr vermehrt.

Bei diesen Algen handelt es sich überwiegend um Cyanobakterien (so genannte Blaualgen). Aktuell wurden im Freiwasser zwischen 13 und 65 Mikrogramm Chlorophyll pro Liter (µg/l) gemessen. Damit ist die vom Umweltbundesamt für Badegewässer empfohlene Warnschwelle für Vorsorgemaßnahmen von 40 µg/l Chlorophyll in Binnen- und Außenalster an mehreren Messstellen überschritten.

In den Uferbereichen der Alster sind fast flächendeckend dichte, intensiv blau-grüne Algenteppiche und Algenschlieren zu beobachten, in denen mit hohen Blaualgenkonzentrationen weit über 100 µg/l zu rechnen ist. Insbesondere Kinder, aber auch Hunde und andere Haustiere sollten unbedingt den Wasserkontakt meiden und von den Uferbereichen fern gehalten werden.

Die untersuchten Blaualgen können Microcystin bilden, das bei empfindlichen Personen zu Haut- und Schleimhautreizungen, Bindehautentzündungen und Ohrenschmerzen führen kann. Auch allergische Reaktionen sind möglich. Beim massenhaften Verschlucken dieser Algen kann es zu Übelkeit und Erbrechen kommen. Akute Leberschädigungen durch Cyanotoxine sind für Haus- und Nutztiere sowie wild lebende Tiere, einschließlich Fische und Vögel vielfach beschrieben worden.

Algen treten zu jeder Jahreszeit in unseren Gewässern auf, vermehren sich aber besonders stark in den Sommermonaten. Auch in diesem Jahr untersucht das Institut für Hygiene und Umwelt seit April 2009 die Algenentwicklung in der Alster. Blaualgen traten in diesem Jahr erstmals Anfang Juni in sehr geringen Konzentrationen auf. Wie lange die Blaualgenblüte andauern wird, ist in erster Linie abhängig von den Witterungsbedingungen der nächsten Tage. Die Biologen des Instituts für Hygiene und Umwelt werden die Entwicklung weiter beobachten.

Institut für Hygiene und Umwelt

(Redaktion)


 


 

Blaualgen
Algen
Hamburg
Alster
Wasser
Baden
Erbrechen
Umwelt
Verbot

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Blaualgen" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: