Sie sind hier: Startseite Hamburg Finanzen Aktien & Fonds
Weitere Artikel
Statement der Börse Hamburg

Kaufgebühren von Investmentfonds

Zur Diskussion um eine neue Studie über das Verhältnis von Kaufgebühren und Anlageerfolg aktiv gemanagter Investmentfonds äußert sich Dr. Thomas Ledermann.

"Investmentfonds sind für den Vermögensaufbau und die Altersvorsorge unverzichtbare Produkte. Anleger sollten sich aber immer vergegenwärtigen: Die beste Rendite ist ein gesparter Ausgabeaufschlag. Bei Kaufgebühren von zum Teil mehr als 5 Prozent zum Beispiel bei aktiv gemanagten Aktienfonds gilt: Diese Kosten muss ein Fondsmanager erst einmal erwirtschaften.

Wer seiner Hausbank den Auftrag erteilt, einen Fonds direkt über die Börse zu erwerben, spart schon beim Kauf - und hat damit unter dem Strich eine höhere Rendite. Auch wer eigenständig per Online-Banking kauft, kann das direkt über die Börse.

Anleger können auf diesem Weg aktiv gemanagte Fonds zum Teil so günstig erwerben wie Indexfonds, die aufgrund ihrer niedrigen Gebühren immer beliebter geworden sind. Viele Anleger wissen nicht, dass sie Fonds günstig direkt über die Börse erwerben können. Sie lassen gute Einsparmöglichkeiten außer Acht. Im Sinne einer zielorientierten und effizienten Vorsorge sollten viel mehr Anleger von günstigen Kaufmöglichkeiten über die Börse Gebrauch machen."

(Redaktion)


 


 

Investmentfonds
Kaufgebühren
Fonds
Anleger
Finanzen
Rendite

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Investmentfonds" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: