Sie sind hier: Startseite Hamburg Lokale Wirtschaft Kolumne
Weitere Artikel
Brigitte-Muschiol-Kolumne

In Hamburg begegnet: Ulrich Lange-Paroll setzt traumhafte Feuerwerke in Szene

Ob es um die Poesie oder um die Dramatik von Blitz und Donner geht: Der Hamburger Pyrotechniker Ulrich Lange-Paroll spielt mit seinem Traditionsbetrieb TrickyFingers GmbH & Co. KG meisterhaft auf der Klaviatur der Feuerwerkerei und der Spezialeffekte. Gelegentlich simuliert er sogar Wettererscheinungen wie Schnee und Regen, Wind und Nebel.

Pfingstrosen, Chrysanthemen, Dahlien, Feuerräder und Schweifkometen – Bilder eines Feuerwerks. Seit rund 25 Jahren ist Ulrich Lange-Paroll in der Pyrotechnik zu Hause und es begeistert ihn immer noch, welch einzigartigen Feuerwerke sich aus einer verhältnismäßig kleinen Zündanlage in den Himmel schießen lassen.

Zur Pyrotechnik sei er gekommen „wie die Jungfrau zum Kind“, erzählt Ulrich Lange-Paroll. Nach einigen Semestern an der Universität habe er sich für eine Tischlerlehre entschieden. Über Freunde landete er beim Kulissenbau. Hier waren auch Spezialeffekte gefragt: Hausbrände, Autobomben oder die filmreife Darstellung von Einschüssen in Gebäude oder Menschen. „Da kommt man an der Pyrotechnik nicht vorbei.“

Effekt-Spezialist für Bühne, Film, Fernsehen und Werbefotografie

Ulrich Lange-Paroll bildete sich weiter, erwarb die erforderlichen Lizenzen und machte sich 1988 als Pyrotechniker selbstständig . Über die Jahre hat der 59-Jährige an zahlreichen Film-, Fernseh- und Musicalproduktionen als Experte für Spezialeffekte mitgearbeitet. TrickyFingers ließ bei Auftritten von Stars effektvollen Bodennebel aufsteigen. Für ein Musikvideo von Farin Urlaub von der Band „Die Ärzte“ steuerte er Flammen und Feuerwaffen bei. Auch auf der Opernbühne legte der Pyrotechniker so manches dramaturgisch erforderliche Feuer. Großangelegten Kampfhandlungen in Antikriegsfilmen verhalf Ulrich Lange-Paroll zu authentisch wirkenden Szenen.

Spezialgebiet sind musiksynchrone Feuerwerke und Feuerperformances

Heute sind die großen Feuerwerke das Kerngeschäft , vor allem die musiksynchronen Feuerwerke und Feuerperformances, eine Spezialität von TrickyFingers: „Hier geht es darum, die Stimmung der Musik in Bilder zu übersetzen, die sich zeitlich überlappen und steigern. Letztlich münden die Effekte in immer dichter werdender Schussfolge in einem grandiosen Finale“, sagt Ulrich Lange-Paroll.

Bis zu 250 Meter Höhe können große Feuerwerksbomben steigen und sich über hundert Meter in der Breite entfalten. Das Gänsehautgefühl kennt wohl jeder!

Für Events dieser Größenordnung braucht man nicht nur jahrzehntelange Erfahrung in der Feuerwerkerei und eine moderne Zündanlage: „Man muss auch ein gutes musikalisches Verständnis haben und ein geübtes Auge für Design.“ Nicht umsonst gelten musiksynchrone Feuerwerke als Königsdisziplin in der Feuerwerkerei. Jede kleinste Unstimmigkeit in Rhythmus und Dramaturgie überträgt sich auf die Zuschauer. Umgekehrt gilt aber auch: „Ein gelungenes Zusammenspiel von Feuerwerk und Musik lässt niemanden kalt“.

Zu seinen persönlichen Highlights gehört das Abschlussfeuerwerk zur Expo 2000 in Hannover. „Es war schon durch die einzigartige Größenordnung und durch das Publikum aus aller Welt etwas Besonderes.“

Bei seiner Arbeit verlässt sich der Pyrotechniker auf ein jahrzehntelang erprobtes Team von Technikern, das er je nach Aufgabe zusammenstellt. Auch um die behördlichen Genehmigungen kümmert sich das Unternehmen. Und dabei geht es nicht nur um Großereignisse, die ganze Städte auf die Beine bringen, sondern auch um Veranstaltungen für Firmen und Privatleute, die ihre Events mit etwas Besonderem krönen wollen.

Der Wettergott spielt gerne mit

Zu den schönen Seiten seines Berufs gehöre die Arbeit an der frischen Luft, sagt Ulrich Lange-Paroll. Dann nämlich, wenn er eine Veranstaltung viele Stunden vor Ort vorbereitet. Regen erschreckt ihn dabei nicht. In all den Jahren sei noch nie eine Veranstaltung ins Wasser gefallen. Seine Erfahrung: „Wind und Regen legen sich oft mit Einbruch der Dunkelheit.“ Nur einmal gab es eine Verlegung. Da war die Alster zugefroren; das Feuerwerk fand auf einem anderen Abbrennplatz statt.

Wer gerne drinnen feiern will, muss auch nicht auf die Magie des Feuerzaubers verzichten: Dank Spezialprodukten ist in geschlossenen Räumen, Festsälen oder Theatern meist mehr möglich, als man denken würde.

(Brigitte Muschiol)


 


 

Feuerwerk
Ulrich Lange-Paroll
Pyrotechnik
Spezialeffekte
Feuerperformance
Feuerwerksbomben
TrickyFingers

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Feuerwerk" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: