Sie sind hier: Startseite Hamburg Bizz-News Buchtipp
Weitere Artikel
Business-Ratgeber

Führung heute heißt auch Coaching

Führungskräfte werden immer mehr in ihrer Funktion als Coach gefragt – nur wurde dazu kaum eine Führungskraft ausgebildet. Reiner Czichos beschreibt in seinem neuen Buch, wie Führungskräfte ihre neue Rolle meistern.

Berufliches Coaching und gute Führungsarbeit sind ganz eng miteinander verwandt. Rainer Czichos ist ein Pionier unter den Business-Trainern und -Autoren: Sein Ansatz lautet: Professionelle Führungskräfte handeln gegenüber ihren Mitarbeitern immer auch als Coach, um die fachlichen und sozialen Kompetenzen auszubauen. Sein Praxisbuch „Leistung durch Coaching“ ist ein Trainingscamp für Manager und Teamleiter, die hier die Spielregeln für ein „positives, unterstützendes Führungsverhalten“ lernen und üben können.

Zuhören ist eine Führungsqualifikation

Czichos ist davon überzeugt: „Wer seine Leute im Dialog erreichen will, muss“ auf der gleichen Wellenlänge funken“. Deren Bedürfnisse verstehen, individuelle Stärken optimal nutzen und helfen, Defizite und Schwächen auszugleichen. Der erste Schritt dorthin heißt zuhören, Fragen stellen, reden lassen.

Czichos gibt zahlreiche konkrete Beispiele und Tipps, um die Zusammenarbeit mit jedem einzelnen Mitarbeiter künftig deutlich zu verbessern und Verhaltensänderungen („Motipulation“) in die gewünschte Richtung als gemeinsames Ziel zu definieren. Die vom Autor detailliert beschriebene LIFO-Methode leistet dabei gute Dienste. Sie ist ein wichtiges Instrument, um Mitarbeiter nach Temperamenten und Arbeitsweisen zu kategorisieren und auf die passenden Stühle im Team zu setzen.

Management in virtuellen und internationalen Projektgruppen

Einen Schwerpunkt dieses Ratgebers zur Mitarbeiterführung macht die Arbeit mit virtuellen Teams aus. Denn Abteilungsleiter stehen vor besonderen Herausforderungen, wenn sie kaum persönlichen Kontakt mit den Schlüsselspielern der eigenen Mannschaft haben oder sich auf häufig wechselnde Besetzungen einstellen müssen. Aber selbst bei international zusammengestellten Arbeitsgruppen kann der Manager eine „Team-Identität“ verankern, wenn alle bereit sind, die kulturellen Unterschiede als willkommenen Erfahrungsschatz zu begreifen und nicht mit stereotypen Vorurteilen abzuqualifizieren. Der Coach kann viel dazu beitragen, indem er sich mit seinem Verhalten authentisch für gemeinschaftliche Werte und Ziele der Projektarbeit einsetzt. Als Vorbild funktioniert.

Management-Journal-Fazit: Ein sehr guter Business-Ratgeber für Führungskräfte. Czichos macht Managern anhand vieler konkreter Beispiele deutlich, wie sie Mitarbeiter stärker fördern und fordern und gleichzeitig den Spirit des gesamten Unternehmens verbessern.

Das Buch: Reiner Czichos, „Leistung durch Coaching“, Haufe 2014, ISBN: 3648050265

(Oliver Ibelshäuser / www.Management-Journal.de)


 


 

Mitarbeiterführung
Coaching für Führungskräfte
Management-Ratgeber
Business-Ratgeber
Reiner Czichos
Leistung durch Coaching

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Mitarbeiterführung" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: