Sie sind hier: Startseite Hamburg Leben Kultur & Freizeit
Weitere Artikel
Kieler Woche

Classic-Open-Air der Kieler Woche mit The Hollies und Sopranistin Susanne Bernhard

Als kulturelles i-Tüpfelchen der Kieler Woche ist das Classic-Open-Air auf dem Rathausplatz bekannt. Der Verein zur Förderung der Kieler Woche präsentiert dieses ganz besondere Musikerlebnis unter freiem Himmel, bei dem Popstars - meistens zum ersten Mal - mit einem klassischen Orchester auf der Bühne stehen.

Am Freitag, 26. Juni, um 20.30 Uhr begleitet das Philharmonische Orchester Kiel unter Generalmusikdirektor Georg Fritzsch die Pop-Legende The Hollies und die Sopranistin Susanne Bernhard. Die vielen tausend Fans des Classic-Open-Airs können sich auf ein herausragendes Konzert mit berühmten Stücken aus Klassik und Pop freuen.

The Hollies, 1963 in Manchester gegründet, wurden aufgrund ihrer ausgezeichnet gefertigten Popsongs und ihrer wunderschönen Harmonien eine der kommerziell erfolgreichsten Gruppen der 1960er Jahre. Bis Mitte der 1970er Jahre hinein bescherte eine Serie von Tophits den Hollies hohe Plattenumsätze und internationalen Publikumserfolg. Zu ihren bekanntesten Hits gehören „Bus Stop", „Carrie Anne", „He Ain’t Heavy, He’s My Brother", „Long Cool Woman in a Black Dress", „Sorry Suzanne" und „The Air That I Breathe" (1974).

Anders als die meisten Gruppen aus der Beat-Ära überlebten die Hollies auch die 70er, 80er und 90er Jahre als eine erfolgreiche Band. Ihre Version von „Stop In The Name Of Love" kam 1983 auf Platz 29 in den USA. 1988 wurde die klassische Ballade „He Ain’t Heavy, He’s My Brother" wieder aufgenommen und schnellte auf Platz 1 der britischen Charts. Auch in den 2000er-Jahren veröffentlichen die Hollies weiter CDs, in diesem Jahr kam „Then, Now, Always" auf den Markt. Trotz verschiedener Wechsel der Band-Mitglieder in den zurückliegenden Jahren haben es die Hollies immer wieder verstanden, eine großartige Musik mit dem typischen Hollies-Harmoniegesang zu machen.

Die aus München stammende Sopranistin Susanne Bernhard begann 1995 mit dem Gesangstudium an der Hochschule für Musik und Theater in München. 1997 debütierte sie als Susanna in Mozarts "Le Nozze di Figaro" im Prinzregententheater München. Es folgten Jahre mit einer regen Konzert- und Operntätigkeit sowie mehrere Jahre als Ensemblemitglied der Bühnen der Landeshauptstadt Kiel. Susanne Bernhards Repertoire ist vielfältig und reicht von Barockpartien über Uraufführungen namhaften Komponisten der Gegenwart. Sie hat bereits mehrere Aufnahmen und CD-Einspielungen gemacht.

Der 1999 gegründete Verein zur Förderung der Kieler Woche besteht aus qualitätsbewussten Unternehmern und Repräsentanten von Institutionen, denen die Kieler Woche zur persönlichen Herzensangelegenheit geworden ist. Durch ihr intensives Engagement und ihre finanzielle Unterstützung stellen die Mitglieder sicher, dass die Kieler Woche immer wieder mit hochkarätigen Veranstaltungen und exklusiven Events überregionale Aufmerksamkeit erlangt. Das traditionell vom Förderverein präsentierte Classic-Open-Air auf dem Rathausplatz hat sich längst zu einem Höhepunkt im Kieler-Woche-Programm entwickelt.

Weitere Konzerte der Kieler Woche

Verein zur Förderung der Kieler Woche e.V.

(Redaktion)


 


 

Kieler Woche
Konzert
Open Air
Klassik
Hollies
Susanne Bernhard
Pop

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kieler Woche" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: