Sie sind hier: Startseite Hamburg Lokale Wirtschaft Startups
Weitere Artikel
Datenschutz

Echter Schutz vor Überwachung kommt: Kryptografie-Start-up Qabel erhält Investition in Millionenhöhe

Ein nutzerfreundlicher und massentauglicher Schutz vor Überwachung durch Ende-zu-Ende-Verschlüsselung und Metadatenverschleierung steht bald zur Verfügung. Die erste Betaversion für die breite Öffentlichkeit soll es bereits zur CeBIT 2016 geben...

Unternehmen wie auch Verbraucher dürfen sich freuen: Bald wird ein nutzerfreundlicher und massentauglicher Schutz vor Überwachung durch Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zur Verfügung stehen. Daran arbeitet zurzeit die Qabel GmbH – ein Start-up aus Hannover. In einer ersten Finanzierungsrunde hat das Unternehmen nun einen siebenstelligen Betrag zur Fertigstellung ihrer Kryptografie-Plattform eingeworben.Investoren sind Peter R. Ackermann, Kirsten Ackermann-Piëch und der Hannover Beteiligungsfonds (HBF).

Mit der Finanzausstattung wird das Team verstärkt und das Produkt nun schnell zur Marktreife gebracht. Bereits zur CeBIT 2016 soll eine massentaugliche Betaversion erscheinen. Spätestens seit den Snowden-Enthüllungen wird der Ruf nach einfacher, wirkungsvoller Verschlüsselung für die breite Öffentlichkeit immer lauter. Kryptografie bietet Unternehmen und Privatpersonen Schutz vor Wirtschaftsspionage und Überwachung durch Kriminelle und Staaten.

So funktioniert umfassender, echter Datenschutz

Während bisherige Lösungen zumeist lediglich die Daten während des Up- oder Downloads verschlüsseln, Anbieter dabei aber die Userdaten einsehen können, Metadaten nicht verschleiern oder ein nicht prüfbares Closed-Source-Produkt bereitstellen, bietet Qabel echten umfassenden Datenschutz. Interessant ist die Lösung für alle Unternehmen, die Datenschutz für sich selbst oder die Daten ihrer Kunden wollen. Die Plattform tangiert auch die Themen Vorratsdatenspeicherung und Bestandsdatenauskunft. Die Software ist quelloffen und erweiterbar.

Das bietet Qabel:

  • eine Verschlüsselung jeglicher Daten Ende-zu-Ende,
  • vollständig clientseitige Kryptografie (in Nutzerhand),
  • Abbilden auch komplexer Dienste wie geteilter Kalender, kollaborativer Offices oder Social Networks,
  • weitestgehendes Verschleiern von Metadaten, so dass auch Dienstanbieter selber nicht erfahren, wer wann mit wem von wo nach wo kommuniziert.

Darüber hinaus bietet die Lösung auch ein neues Lizenzmodell: Qabel ist frei nutzbar sowie hostfähig und weiterentwickelbar. Erst für die kommerzielle Nutzung fallen Lizenzgebühren an. Die Sicherheit eines Gerätes vorausgesetzt, ist Qabel nach dem aktuellen Stand der Technik so sicher wie derzeit technisch irgend möglich.

(Redaktion)


 

 

Qabel
Kryptografie
Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
Hannover Beteiligungsfonds
Datenschutz
Verschlüsselung
Closed-Source-Produkt
Vorratsdatenspeicherung
Bestandsdatenauskunft

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Qabel" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: