Sie sind hier: Startseite Hamburg Marketing & PR
Weitere Artikel
Soziale Kommunikation

Die Gewinner des GWA Social Effie stehen fest

Der Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA vergibt den Social Effie um erfolgreiche und professionelle Marketing-Kommunikation zu präsentieren, mit deren Unterstützung hochgesteckte soziale und gesellschaftliche Ziele erreicht werden können.

 Vier Kampagnen aus Themenfeld „Soziale Kommunikation“ werden am 26. September im Rahmen der GWA Effie Gala in Berlin den GWA Social Effie erhalten. Das entschied die Social Effie Jury am vergangenen Freitag in Düsseldorf.  Die Gewinner sind:

  • Die Hessische Ausbildungs-Initiative „Suche Ausbildung. Biete Zukunft.“,
  • die Imagekampagne „So klingt nur Dortmund“ für das Konzerthaus Dortmund,
  • die Michael Stich Stiftung mit ihrer Kampagne „Stimme gegen das Vergessen“
  • und der zweite Teil der Du bist Deutschland“-Kampagne „Du machst uns wahnsinnig! Vor Glück.“

Prof. Dr. Rainer Zimmermann, Senior Partner Pleon Europe und Vorsitzender der GWA Social Effie Jury: „Vier Social Effies verleiht die Jury in diesem Jahr für beispielhaft effiziente Kommunikation zugunsten des Gemeinwohls. Die Kampagnen der vier Preisträger kämpfen mit Engagement und Kreativität für wichtige Anliegen wie bessere Ausbildung, Hochkultur, gegen AIDS oder für mehr Kinder- und Kinderfreundlichkeit in Deutschland und erwirtschaften so durch Kommunikationsleistung einen höheren Mehrwert für die Gesellschaft. '

„Suche Ausbildung. Biete Zukunft.“ wurde von der Frankfurter Agentur Huth + Wenzel für Die Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (VhU) entwickelt. Der Kerngedanke der Kampagne: Das duale Ausbildungssystem ist und bleibt die effektivste Form, Fachkräfte gezielt auszubilden und an Unternehmen zu binden.

„So klingt nur Dortmund“ wurde von Jung von Matt für das Konzerthaus Dortmund entwickelt und hat in diesem Jahr auch schon in Cannes einen Löwen, in Miami einen Clio und beim ADC mehrere Nägel gewonnen.

Die Kampagne „Stimme gegen das Vergessen“, ebenfalls von Jung von Matt, wurde vor allem aufgrund ihrer provokanten und teilweise schockierenden Motive deutschlandweit diskutiert. Ziel der Kampagne ist es, das Thema Aids bei Kindern verstärkt in das öffentliche Interesse zu rücken. Norbert Lindhof, CEO Y&R:

 „Du machst uns wahnsinnig! Vor Glück.“, die Fortsetzung der bereits 2006 mit einem Social Effie ausgezeichneten „Du bist Deutschland“ – Kampagne ist ein Gemeinschaftsprodukt der Agenturen Kempertrautmann, Jung von Matt, fischerAppelt und MindShare.

Der GWA Social Effie Jury gehören in diesem Jahr an: Prof. Dr. Rainer Zimmermann, Juryvorsitzender, Senior Partner Pleon; Dr. Brigitte Mohn, Vorstandsmitglied Bertelsmann Stiftung; Elke Tesarczyk, Vorstandsvorsitzende SOS Kinderdorf Stiftung; Volker Schütz Chefredakteur Horizont; Prof. Dr. Jörg Tropp, Hochschule Pforzheim; Alexander Brochier, Vorstand Alexander Brochier Stiftung, Alexander Demuth, Geschäftsführender Gesellschafter Demuth Corporate; Prof. Götz W. Werner Vorsitzender der Geschäftsführung dm-drogerie markt; Rüdiger Szallies für icon added value (seit 2001 im BK); André Kemper, Inhaber und Geschäftsführer kempertrautmann; Norbert Lindhof, Chairman & CEO Young & Rubicam Brands Germany

Ob die Arbeiten Gold, Silber oder Bronze gewonnen haben gibt der GWA am 26. September im Rahmen der Effie Gala im Berliner Admiralspalast bekannt.

Quelle: Gesamtverband Kommunikationsagenturen GWA e.V.

(Redaktion)


 


 

GWA
Social Effie
professionelle Marketing-Kommunikation
gwa.de
Prof. Dr. Rainer Zimmermann
Stimme ge

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "GWA" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: