Sie sind hier: Startseite Hamburg Finanzen Aktien & Fonds
Weitere Artikel
Dividende

Telekom kürzt Dividende

Aufgrund eines milliardenteuren Netzausbaus soll in den nächsten beiden Jahren die Dividende zum Nachteil auf einen halben Euro je T-Aktie gekürzt werden. Dies entspricht dem niedrigsten Stand seit über zehn Jahren.

Nach Angaben des Unternehmens ist die Ausschüttung von 70 Cent je Aktie für dieses Jahr nicht gefährdet. Dennoch ist die Kürzung der Dividende eine schlechte Nachricht für alle Aktionäre, die die einstige Volksaktie vor allem wegen der bislang sehr guten jährlichen Ausschüttungen im Depot haben.

Nach Angaben von Börsianern war ursprünglich eine Kürzung erwartet worden, über die Höhe seien aber alle Beteiligten überrascht worden. Die Konsequenz folgte sofort, denn die Anleger strafen die Aktie massiv ab: Der Kurs fiel aktuell um 3,5 Prozent auf 8,28 Euro massiv ab.

Zusätzlich zur Dividendenkürzung sucht der Konzern nach weiteren Wegen, um an zusätzliches Geld zu kommen. So wird für das Mobilfunkgeschäft unter anderem ein Börsengang geprüft werden und auch die Beteiligungen an den Internetportalen der Scout-Gruppe (Immobilien-Scout, Auto-Scout) sollen auf der Kippe stehen.

(FN)


 


 

Dividende
Deutsche Telekom Aktie
Volksaktie

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Dividende" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: