Sie sind hier: Startseite Hamburg Recht & Steuern
Weitere Artikel
  • 26.08.2013, 11:31 Uhr
  • |
  • Münsterland
e-CODEX-Plattform

Grenzüberschreitender elektronischer Zugang zu Justizanwendungen

Mit der Freischaltung der e-CODEX-Plattform ging jetzt der grenzüberschreitende elektronische Zugang zu Justizanwendungen online. Nach 18 Monaten intensiver Entwicklung entstand aus einem Projekt ein lauffähiges System: e-CODEX (e-Justice Communication via Online Data Exchange) ist ein europäisches System, mit dem im Justizwesen Dokumente über Grenzen hinweg sicher ausgetauscht werden können.

Der europäische Zahlungsbefehl (European Payment Order) ist das erste Projekt, mit dem über die e-CODEX-Plattform die notwendigen Dokumente mit europaweit teilnehmenden Ländern ausgetauscht werden können. In der jetzigen Einführungsphase sind zunächst Deutschland, Österreich, Italien und Estland beteiligt.

Der Landesbetrieb Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW) hat im Auftrag des NRW-Justizministeriums die notwendigen Komponenten für den deutschen Teil des Systems programmiert und übernimmt während der Pilotphase das Hosting. Bei der e-CODEX-Plattform handelt es sich um ein dezentrales System. Nachrichten werden über Gateways ausgetauscht. Jeder teilnehmende EU-Mitgliedsstaat betreibt dabei ein eigenes Gateway. Die Anbindung von in den Ländern schon bestehenden Softwarelösungen erfolgt über sogenannte nationale Konnektoren. Diese Verknüpfungselemente übernehmen die Formatierung der zu sendenden oder empfangenden Daten in das erwartete Format und leiten diese weiter. Somit kann der Eingriff auf die in den Ländern bereits bestehenden Systeme auf ein Minimum reduziert werden. Für den deutschen Konnektor wurde eine Verbindung an die in der deutschen Justiz schon seit längerem verwendete Transportinfrastruktur (Elektronisches Gerichts- und Verwaltungspostfach – EGVP) erstellt.

Im nächsten Schritt soll nun auch das europäische Justizportal an die e-CODEX-Plattform angeschlossen werden. Über diese Schnittstelle wird dann zukünftig Bürgern, Firmen und Rechtsanwälten aus allen EU-Mitgliedsstaaten ermöglicht, den europäischen Zahlungsbefehl elektronisch zu übermitteln.

Weitere Informationen zu e-CODEX finden Sie unter www.e-codex.eu.

(Redaktion)


 


 

Justizanwendungen
Gateway
EU-Mitgliedsstaat
Anbindung
Zugang
Konnektor

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Justizanwendungen" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: