Sie sind hier: Startseite Hamburg Aktuell News
Weitere Artikel
Warenhauskette

Karstadt: Modegeschäft boomt, E-Commerce lahmt

Trotz des nach wie vor andauernden Ringens um die Zukunft von Karstadt hat die Warenhauskette im vergangenen Jahr mit Mode und Textilien einen Erlös von knapp 2,1 Milliarden Euro erwirtschaftet. Dies berichtet die Fachzeitschrift Textilwirtschaft.

Demnach erwirtschaftete Karstadt in 89 Warenhäusern, 27 Sporthäusern sowie im KaDeWe, Alsterhaus und Oberpollinger zusammen 2077,3 Millionen Euro. Eine Vergleichszahl zum Vorjahr fehlt allerdings, da der Textilumsatz von Karstadt bislang nicht mitgeteilt, sondern bei der ehemaligen Konzernmutter Arcandor konsolidiert wurde.

BUCHEMPFEHLUNG:

Im Gegensatz zum Modegeschäft scheint der Online-Shop von Karstadt derzeit nur zurückhaltend betrieben zu werden. Potenzielle Käufer erwartet dort lediglich ein schmales Angebot an Haus- und Heimtextilien, Damenwäsche und Kinderbekleidung. Den Textilumsatz im Online-Bereich beziffert das Unternehmen für das Jahr 2009 auf lediglich 2,6 Millionen Euro. Die Vernachlässigung des E-Commerce-Bereichs könnte Karstadt in Zukunft teuer zu stehen kommen. Auch der ehemalige Versandhandelsriese Quelle hatte es lange Zeit versäumt, auf den Verkauf über das Internet zu setzen. Dieser Sachverhalt wird heute mit für die Insolvenz der ehemaligen Arcandor-Schwester von Karstadt verantwortlich gemacht.

(Redaktion)


 


 

Karstadt
Modegeschäft
Internet
E-Commerce
Insolvenz
Miete
Warenhausmiete
Berggruen
Investor
Highstreet
Käufer
Jobs
Arbeitsplätze

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Karstadt" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: