Sie sind hier: Startseite Hamburg Bizz-News Buchtipp
Weitere Artikel
Europarecht

Ein Studienbuch (nicht nur) für die Polizei

Ob Observation im grenznahen Raum, das Schengener Informationssystems oder der europäischen Haftbefehl - eine Vielzahl von polizeilichen Fragestellungen hat inzwischen einen europarechtlichen Bezug. Sowohl für die Polizei wie für die Justiz rückt daher die Auseinandersetzung mit dem Europarecht immer stärker in den Mittelpunkt. Einen umfassenden und gut verständlichen Überblick über die zentralen Bereiche zum Thema Polizeiarbeit und Europa gibt ab sofort das Studienbuch „Europarecht“ von Prof. Patrick Ernst Sensburg. Es ist soeben im Verlag Deutsche Polizeiliteratur erschienen.

In der ersten Hälfte stellt der Autor das „System Europa" vor. Die einzelnen Institutionen der EG und der EU werden eingehend beschrieben und in den zeitlichen Zusammenhang eingeordnet. Dem schließen sich ausführliche Kapitel zu den geltenden Verträgen und zur aktuellen Rechtsetzung und Rechtsprechung an. 

Die zweite Hälfte des Buches widmet sich den für die Polizeiarbeit bedeutsamen Gebieten. Die Inhalte reichen dabei von den Grundlagen der polizeilichen und justiziellen Zusammenarbeit in Strafsachen über die Gemeinsamen Ermittlungsgruppen bis zum Vertrag von Prüm und weiteren bi- und multilateralen Verträgen. Der Leser findet zudem Informationen rund um das Schengen-Abkommen und zu den neuen Einrichtungen der europäischen Vernetzung innerhalb der Polizeiarbeit.

Europarecht
Ein Studienbuch für die Polizei
Von Patrick Ernst Sensburg
1. Auflage 2009, 240 Seiten
Format DIN A5, Broschur
ISBN 978-3-8011-0619-5

(Redaktion)


 


 

Europarecht
Recht
Buch
Studienbuch
Polizeiarbeit

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Europarecht" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: