Sie sind hier: Startseite Hamburg Aktuell News
Weitere Artikel
Detekteien

Detektive sind nicht mehr Humphrey Bogart

Wirtschaftskriminalität ist schwer en vogue. Dies soll natürlich nicht bedeuten, dass Sie auf diesen Trend aufspringen sollten; im Gegenteil: immer weniger wird das Vertuschen geduldet, und Menschen mit unterschiedlichsten Interessen und Absichten sind dahinter her, den kriminellen Umtrieben Einhalt zu gebieten.

Detekteien helfen auch bei privaten Belangen

Freilich ist es nicht nur die Wirtschaftskriminalität, mit der eine Detektei beauftragt werden kann, denn auch in anderen Bereichen kann der private Ermittler oder die private Ermittlerin tätig werden. Auch wenn ein entlaufener Vater mit der Zahlung des Unterhaltes für sein Kind oder gar seine Kinder notorisch säumig ist. In den meisten Fällen von Unzuverlässigkeit schafft es ja schon Abhilfe, ein wenig mit dem gesunden Menschenverstand zu operieren, oder aber auch das ernste Gespräch mit der oder dem Verdächtigen zu suchen.

Doch wenn es um das liebe Geld geht, hört natürlich der Spaß auf, und dann sagt die Ratio – einen fälschlich oft Lenin zugeschriebenen Spruch zitierend – manch einem, dass Vertrauen zwar gut, Kontrolle allerdings besser sei. Und in der Tat hilft es in manchen Fällen nicht wirklich, jemandem, den man im Verdacht hat, Geld zu unterschlagen, oder etwas von ähnlichem Kaliber zu tun, das größte Vertrauen entgegen zu bringen. Natürlich ist es traurig, wenn es einmal so weit gekommen ist, denn eigentlich ist es das ja, was man vermeiden möchte.

Wann sollte ich einen Detektiv einschalten?

Sicherlich liegen bei verschiedenen Menschen die Schwellen, wann sie den Bedarf sehen, eine Detektei einzuschalten, um einem Verdacht nachzugehen, unterschiedlich – das hängt nicht nur vom individuellen Naturell ab, sondern auch davon, wie sich diese Menschen zu der oder dem Verdächtigen verhalten. Denn nicht jede Unehrlichkeit und nicht jedes Ausmaß an Unzuverlässigkeit muss zugleich bedeuten, dass man professioneller Hilfe bedarf, denn wenn ein Mitarbeiter zum Beispiel eine Briefmarke für private Zwecke veruntreut hat, ist dies in der Regel eine Bagatelle, die niemanden ernstlich interessiert.

Doch leider Gottes gibt es ja nun einmal Fälle, in denen die kriminelle Energie darüber hinaus geht, seien es Mitarbeiter, Chefs, Schuldner, Gläubiger oder verflossene, bzw. verschollene Ehepartner oder -partnerinnen. Sie alle können irgendwann das Quantum erfüllen, welches das Fass zum Überlaufen bringt, und bei dem man selbst nicht mehr weiß, wie man alleine der Lage Herr werden soll. Oder die eigene Zeit ist einfach zu kostbar, sie für derlei Ermittlungen zu opfern, so dass sich die Einschaltung einer Detektei durchaus lohnt.


 


 

Detektei
Ermittler
Fälle
Menschen
Geld
Verdacht
Unzuverlässigkeit

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Detektei" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: