Sie sind hier: Startseite Hamburg Aktuell News
Weitere Artikel
Hafencity

Erster Schultag in der Hafencity-Schule

Christa Goetsch, Senatorin für Schule und Berufsbildung, hat am ersten Schultag die Schülerinnen und Schüler der neuen Grundschule und zukünftigen Primarschule in der Hafencity begrüßt. Nach rund eineinhalb Jahren Bauzeit wurde das Haus im März 2009 fertig gestellt. Die Baukosten betrugen 17,4 Millionen Euro. Im gleichen Gebäude ist auch eine Kindertagesstätte untergebracht.

Goetsch: „Die Hafencity ist ein neuer Stadtteil, in dem immer mehr Menschen leben und arbeiten. Mit der neuen Ganztagsschule und Kita direkt vor Ort können sie Familie und Beruf besser vereinbaren. Das macht nicht zuletzt auch das Quartier attraktiver.“

An der Katharinenschule in der Hafencity sind rund 150 Kinder. Für das neue Schuljahr wurden gut 50 Kinder angemeldet. Zunächst ist die Klassenstufe 1 zweizügig. Die Dreizügigkeit ist geplant. Durch die Vereinigung von Primarschule und Kita unter einem Dach werden die Kinder in einem vereinbarten Zeitrahmen verlässlich betreut wird – auch in den Schulferien. Außerdem versteht sich die Schule als Begegnungsort für alle Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils. Sie öffnet sich in den Abendstunden für außerschulische Veranstaltungen und wird so zum sozialen Knotenpunkt für das Quartier.

Auch architektonisch ist das Gebäude eine Besonderheit. Der Pausenhof befindet sich auf dem Dach. Er ist als offener Hof mit einer berankten Umwehrung ausgelegt und verfügt über ein Schutzdach, das eine Nutzung auch bei Regen und starker Sonneneinstrahlung erlaubt. Goetsch: „Diese Lösung ist für alle Seiten gut. Die Kinder können sich auf einem sicher abgegrenzten Raum frei bewegen. Und für die Nachbarn ist die Geräuschentwicklung geringer.“ Als weitere Fläche für die Pause ist eine Nutzung im Sandtorpark vereinbart.

Das Projekt wurde nach einem europaweiten Vergabeverfahren durch den privaten Investor Otto Wulff Bauunternehmung GmbH & Co. KG im Rahmen einer Öffentlich Privaten Partnerschaft (ÖPP) realisiert. Das Grundstück verbleibt im Eigentum der Stadt.

Fakten

Baukosten: 17,4 Millionen Euro
Bauzeit: November 2007 bis März 2009
Architekten: Spengler und Wiescholek
Kita-Träger: Diakonisches Werk Hamburg

Realisierung:

  • Öffentlich Private Partnerschaft (ÖPP) mit der Otto Wulff Bauunternehmung GmbH & Co. KG
  • Die BSB zahlt in dem vereinbarten Bewirtschaftungszeitraum von 25 Jahren eine Investitionsrate (Tilgung und Finanzierung) sowie eine Bewirtschaftungspauschale. Aus Vermietungserlösen der Zweitnutzung gibt es eine pauschalierte Rückzahlung (zu Gunsten der Investitionsrate).

Bau:

  • 5-geschossiger Baukörper
  • Erdgeschoss: 2-geschossige Pausenmehrzweckhalle, Cafeteria, Küche, zwei Unterrichtsräume; Kita im EG und 1.OG des Südteils
  • Obergeschosse: weitere Unterrichtsräume, Lehrerzimmer, Turnhalle. Besonderheit: Bibliothek, freie Spiel- und Lernzonen
  • natürliche Belichtung und Belüftung der innen liegenden Räume über einen offenen, zentralen Lichthof
  • Pausenhof auf dem Dach (berankte Umwehrung, Schutzdach für Regennutzung und Sonnenschutz), weitere ebenerdige Freiflächen (835 qm für die Schule, 310 qm für die Kita)
  • Umwelt: KfW 60 Standard; in den Warmwasserkreislauf der Wohnungen, der Kita und der Schulküche wird Solarenergie aus Kollektoren auf dem Dach des Wohnteils eingespeist, für das Brauchwasser der Schule wird Regenwasser mit genutzt.

(Behörde für Wissenschaft und Forschung)


 


 

Schule
Hafencity
Schultag
Kita
Eröffnung
Hamburg
Kindertagesstätte

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Schule" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: