Sie sind hier: Startseite Hamburg Bizz-News Job & Karriere
Weitere Artikel
Unternehmensgründung

Fehler und Irrtümer in der Existenzgründung – Teil 4: IT und Internet

In meiner Website ist doch alles drin, oder?

Homepage oder Shop dienen in vielen Fällen nur der Präsentation von Gründer, Unternehmen und Angebot. Der Kunde, sein Bedarf und das Kaufverhalten spielen bei Struktur, Inhalten und Gestaltung kaum eine Rolle. In Extremfällen wird ein „Bauchladen“ mit unübersichtlicher Struktur, viel Text, Fachbegriffen und Fremdwörtern gezeigt. Der Besucher verlässt die Seite nach zahlreichen Handlungsaufforderungen, ruckeligen Animationen und nervender Werbung schnell wieder. Oder die Suchmaschinenoptimierung steht im Vordergrund, der Kunde wird vernachlässigt.

Beispiel: Der Kunde muss doch wissen, was ich alles anbiete. Mein Texter und der Programmierer haben das super umgesetzt, es ist alles drin und mit Bannern und Affiliate-Werbung verdiene ich sogar noch Geld.

Praxis-Tipp: Sprechen Sie Ihren Web-Besucher direkt an und sagen Sie ihm schon auf der Startseite, was Sie für ihn tun können. Bieten Sie ihm eine übersichtliche Struktur und führen Sie ihn mit sinnvollen Links durch die Inhalte. Beschränken Sie Werbung, Animationen und andere Unterbrechungen auf das wirklich Notwendige. Analysieren Sie das Besucherverhalten. Und erst dann kümmern Sie sich auch um die Suchmaschinen.

Trends am Markt werden „verschlafen“

Soziale Netzwerke und mobile Kommunikation eröffnen dem Gründer ständig immer neue und immer mehr Möglichkeiten, mit dem Kunden in Kontakt zu treten und das Produkt zu präsentieren. Suchmaschinen ändern ihre Suchalgorithmen und bestrafen sogar Optimierungsstrategien wie etwa Linkfarmen. Viele Unternehmer belassen es trotzdem bei den ursprünglichen Strategien der Startphase und wundern sich, warum Ranking, Klicks, Anfragen und Umsätze zurückgehen.

Beispiel: Über das Konzept habe ich mir im Businessplan viele Gedanken gemacht. Dann habe ich mir den Shop einschließlich Suchmaschinenoptimierung programmieren lassen. Über Adwords und die entsprechenden Keywords sollten mich die Kunden eigentlich finden. Schließlich gebe ich dafür einiges aus.

Praxis-Tipp: Bleiben Sie auf dem Laufenden, fragen Sie Ihre Kunden nach Verbesserungspotenzial des Shops oder des Portals. Tauschen Sie sich mit Kollegen aus und nutzen Sie Branchenstammtische und Netzwerke. Recherchieren Sie das eigene Angebot, um das Ranking zu prüfen, den Wettbewerb zu beobachten und Trends zu erkennen. Sorgen Sie für ständige Änderungen und die Überarbeitung Ihrer Website, um für Robots interessant zu bleiben.


 


 

Internet und IT
Praxis-Tipp
Fehler und Irrtümer in der Existenzgründung
Uwe Twachtmann
Unternehmensgründung
Unternehmer
Businessplan

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Internet und IT" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: