Sie sind hier: Startseite Hamburg Leben Reisen
Weitere Artikel
  • 01.11.2018, 10:20 Uhr
  • |
  • Hamburg
ANZEIGE
Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten

Das zweite Zuhause der Hamburger – und aller Kosmopoliten

Es ist ein Eintauchen in eine andere Welt: Das zeitlose und stilvolle Ambiente des Hotel Vier Jahreszeiten und die Mitarbeiter mit ihrem exzellenten Service lassen den Trubel der Hamburger Innenstadt schnell vergessen. Das Luxushotel prägt die Kulisse der Binnenalster seit mehr als 120 Jahren und heißt seine Gäste in der Tradition europäischer Grandhotellerie auf unvergessliche Weise willkommen.

Das Grandhotel am Neuen Jungfernstieg zählt zu den besten Häusern der Welt, was sich regelmäßig in den Rankings der internationalen Luxushotels widerspiegelt. Ein Erfolgsfaktor dürfte sein, dass es dem Hotel Vier Jahreszeiten seit Jahrzehnten gelingt, mit hanseatisch-weltoffenem Geist Gastgeber für Gäste aus aller Welt wie auch für die Hamburger selbst zu sein, für die es vielfach zum guten Ton gehört, die Restaurants, Bars oder den großzügigen Wellness-Bereich über den Dächern der Stadt zu besuchen.

„Grandhotellerie erlebbar machen“

„Unser Haus verbindet Tradition und Werte auf einzigartige Weise mit Moderne und Innovation“, erklärt Leonie Weber, Marketing- und PR-Managerin des Hotel Vier Jahreszeiten, bei einem Gespräch mit unserer Redaktion im „Hamburger Wohnzimmer“, der eleganten Wohnhalle des Fünf-Sterne-Hotels.

Als Beobachter ist zu spüren: Der Gast steht hier im Mittelpunkt. „Der Blick auf den Menschen ist das A und O der Luxushotellerie – unsere Gäste stehen immer an erster Stelle“, erklärt Leonie Weber. „Es geht darum, einzigartige Momente und Erlebnisse zu kreieren.“

Mitarbeiter sind die Seele des Hauses

Die Gäste schätzen die Leichtigkeit des vollendeten Erlebnisses im Hotel Vier Jahreszeiten. „Die Mitarbeiter verleihen dem Haus Herz und Seele – der Beruf ist hier Berufung, das ist pure Passion. Wir haben Mitarbeiter, die seit über 40 Jahren bei uns im Haus beschäftigt sind“, so Weber. „Es ist wie eine große Familie.“

NIKKEI NINE: Japan trifft Peru

Mit dem Restaurant NIKKEI NINE ging das traditionsreiche Hamburger Haus Ende 2016 kulinarisch neue Wege. „Wir waren die Ersten, die in Hamburg die Nikkei Cuisine etabliert haben“, strahlt Leonie Weber. „Die Verbindung japanischen Feinsinns eleganter Gerichte mit herzhaften, peruanischen Einflüssen ist unglaublich. Das Restaurant hat Maßstäbe gesetzt, ist ein kosmopolitisches Juwel.“

Für Frau Weber symbolisieren vor allem zwei Orte die spannenden Gegensätze im Haus: „Selbstverständlich zum einen das NIKKEI NINE – international, modern, der Szene-Hot-Spot der Stadt. Und zum anderen, dem gegenüberstehend, die historische Jahreszeiten Bar, die kleinste Bar Hamburgs, mit originalen Rolls-Royce-Sitzen. Sie verströmt einen unglaublich liebenswerten Charme, es ist fast magisch.“

Als Insiderin liebt es die Wahlhamburgerin auch, hinter den Kulissen in der Patisserie und der „Schlachterei“ vorbeizuschauen, die im „Back of House“-Bereich als einzigartige Locations neben der mit zwei Michelin-Sternen geadelten Küche des eleganten Restaurants Haerlin angesiedelt sind. Die „Schlachterei“, der Bereich, in dem früher zerlegt und heute das Fleisch verarbeitet wird, ist – wie auch die Patisserie – für Gäste buchbar. „Dort lässt sich charmant feiern. An dem Hochtisch der „Schlachterei“ können bequem 8 bis 10 Personen sitzen; gerade in der kalten Jahreszeit ist Fondue hier besonders beliebt. Ein einzigartiges Erlebnis“, verrät Leonie Weber.

Kulinarik für Geschäftsleute und Familien

Das Fünf-Sterne-Hotel hält zu jeder Jahreszeit genussreiche und exquisite Angebote bereit. Es sind Geschäftsleute, Hamburger und Touristen, die rund ums Jahr die hervorragenden Restaurants und Bars besuchen. Nach dem Shopping-Erlebnis in den umliegenden Einkaufspassagen kommen viele Gäste zum legendären Afternoon Tea in die Wohnhalle oder kehren am Abend auf ein Club-Sandwich und Glas Wein ein, auch um einen Geschäftstermin am Kamin zu beenden. Im Sommer bietet die Jahreszeiten Terrasse auf dem Ponton direkt auf der Binnenalster einen sensationellen Blick.

Vier Jahreszeiten Spa & Fitness

Wer sich etwas Gutes tun möchte, kann sich auch als Tagesgast oder im Rahmen einer der exklusiven Mitgliedschaften im Vier Jahreszeiten Spa & Fitness mit einem breiten Spektrum an Massagen, Schönheitspflege, Sauna, Paar-Wellness und Personal Training verwöhnen lassen. Ganz neu ist geplant, einen besonderen Schwerpunkt auf Mutter-Tochter- sowie Gentlemen-Pakete zu legen.

Es tut sich einiges mehr im Haus: So wurde Mitte Oktober die wunderschöne Condi Lounge konzeptionell umgestaltet und renoviert. In außergewöhnlich modernem, kosmopolitischem Ambiente bekommt man nur hier ganz exklusiv die berühmten Sprüngli-Pralinen außerhalb der Schweiz. Auf die bald anbrechende Adventszeit freut sich Leonie Weber nun ganz besonders: „Die weihnachtliche Atmosphäre ist im fantastisch geschmückten Hotel Vier Jahreszeiten wirklich außergewöhnlich. Die Kinder treffen den Weihnachtsmann beim Teddy Bear Tea, zahlreiche Familien feiern die schönste Zeit des Jahres in hanseatischer Tradition – man kommt in ein zweites Zuhause, das ist einfach wundervoll.“

(Redaktion)


 

 

Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten
Leonie Weber
Restaurant Haerlin
Jahreszeiten Bar
Luxushotel
Grandhotel
Café Condi
Condi Lounge
Hotel Vier Jahreszeiten
Jahreszeiten Bar
Jahreszeiten Terrasse
NIKKEI NINE
Vier Jahreszeiten Spa & Fitness
Wellness Hamburg

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: