Sie sind hier: Startseite Hamburg Finanzen Finanz-News

Finanz-News - Seite 3

Unternehmen und Privatpersonen

Insolvenzen weiter rückläufig

Die Zahl der Insolvenzen in Deutschland hat sich auch im ersten Halbjahr 2015 weiter rückläufig entwickelt. Die positive Entwicklung betrifft sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen.  mehr…

Erben

Woran im Erbfall zu denken ist

Stirbt ein Mensch, stehen die trauernden Angehörigen vor der großen Herausforderung, in dieser schweren Zeit verschiedene Formalien erledigen zu müssen. Die Postbank hat Tipps zusammengestellt, was Hinterbliebene dringend im Blick haben sollten.  mehr…

Stiftung Warentest

Wie Sie sich gegen unfaire Bankgebühren wehren

Der Einfallsreichtum der Banken ist enorm: zusätzliche Gebühren für Papierüberweisungen oder das Einzahlen auf das eigene Konto, Gebühren für eine Kreditbearbeitung, horrende Konditionen für das Überziehen des Girokontos. Wenig verwunderlich, dass der Ärger der Bankkunden wächst. Die Stiftung Warentest zeigt auf, wie man sich dagegen wehren kann.  mehr…
Dr. Arno Junke

Starke Position im Heimatmarkt

Deutsche Rück steigert Überschuss

Die Deutsche Rück ist im Geschäftsjahr 2014 weiter gewachsen. Der Konzern, der aus der Deutschen Rückversicherung AG und der Tochtergesellschaft DR Swiss besteht, konnte seine Bruttobeitragseinnahmen...  mehr…
Am 6. und 7. Juni 2015 fand der G7-Gipfel in Schloss Elmau in Bayern statt.

Börsen und Weltpolitik

G 7 redet am Thema vorbei – Note 7!

Am 6. und 7. Juni 2015 fand der G7-Gipfel in Elmau (Bayern) unter großen Protesten von Demonstranten statt. Man gewann den Eindruck, dass die G7 gerne um den heißen Brei herumreden. Das Vor- und...  mehr…

Aktien und Geopolitik

Wie weit soll die EU-Osterweiterung gehen?

Am 22. Mai 2015 in Riga fand der diesjährige EU-Gipfel statt. Die Ukraine erwartet eine Perspektive für den EU-Beitritt. Währenddessen fordert der britische Premier David Cameron eine Reform der EU....  mehr…
Boniversum-Geschäftsführer Ralf Zirbes

Weniger Schuldenstress

Überschuldungsrisiko in Deutschland ist gesunken

Das SchuldnerKlima in Deutschland hat sich im Frühjahr 2015 deutlich verbessert. Eine Entwarnung gibt es aber nicht – Fachleute rechnen eher mit einer Zunahme der Überschuldung im laufenden Jahr.  mehr…
Von den Wachstumschancen im Zuge der Digitalisierung sind viele Mittelständler überzeugt.

Finanzen

Neue Commerzbank-Studie: Mittelstand hält sich bei Investitionen zurück

Im deutschen Mittelstand ist offenbar eine Trendwende in Richtung langfristigerer Investitionsbereitschaft eingeläutet: Eine Mehrheit von 53 Prozent aller Unternehmen ist derzeit bereit, wieder...  mehr…
Top-Ökonomen fordern: Bargeld soll abgeschafft werden

Video

Top-Ökonomen fordern: Bargeld soll abgeschafft werden

Mehrere Top-Ökonomen haben sich dafür ausgesprochen, unser Bargeld abzuschaffen. Um gegen Steuerhinterziehung und Schwarzarbeit vorzugehen. Aber auch, um die Geldpolitik der Notenbanken...  mehr…
Soldaten in Moskau

Aktien

Zunehmender Nationalismus und Militarismus machen Sorgen

Am 9. Mai wurde in Moskau mit der größten Militärparade aller Zeiten der Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus und Faschismus gefeiert. Während das Gedenken der Toten und auch die Befreiung von...  mehr…
Für viele Start-up-Gründer in Deutschland ist ein Börsengang wieder eine Möglichkeit, um die unternehmerische Zukunft zu planen.

Start-ups

Jeder vierte Gründer denkt an einen Börsengang

Für viele Start-up-Gründer in Deutschland zählt ein Börsengang wieder zu den Möglichkeiten, um sich mit dem notwendigen Kapital für Wachstum zu versorgen. Der Digitalverband Bitkom hat mehr als 200...  mehr…
Der BVMW veranstaltete in der Berliner Parlamentarischen Gesellschaft einen Parlamentarischen Abend

Mittelstand

Niedrigzinsphase ist eine Gefahr für den Standort Deutschland

Mario Ohoven, Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW), und Uwe Fröhlich, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken, warnten auf einem...  mehr…

Aktien

Versicherungssektor: Der IWF warnt vor einer Pleitewelle

Die großen Kapitalsammelstellen wie Pensionskassen, Versicherungen und Bausparkassen geraten durch die außergewöhnlichen Maßnahmen der Notenbanken enorm unter Druck, da sie immer höhere Risiken...  mehr…
Danke, Super-Mario, für die vielen Ostergeschenke!

Geldpolitik

Expansive Notenbankpolitik absorbiert alle Konflikte und Krisen

Das erste Quartal 2015 war für die Anleger sehr erfolgreich. Viele Aktienindizes aus Europa erreichten neue Jahres-Höchstkurse. Zudem zählen sechs Börsen aus Osteuropa zu den Top-Performern der Welt....  mehr…

Geldpolitik

„Drogenpolitik“ der Notenbanken führt zur Asset-Inflation

Anlässlich der Einweihung des neuen EZB-Hochhauses in Frankfurt am Main kam es zu gewaltsamen Protesten, die zu brennenden Polizei-Autos und fast hundert Verletzten führten. Dies ist durchaus...  mehr…
Bau einer Gaspipeline

Europapolitik und Börsen

Ukraine-Krise: Dreht Russland der Ukraine den Gashahn ab?

Der Gaststreit zwischen der Russland und der Ukraine könnte eskalieren. In Europa wird Gas derzeit billiger. Minsk II nimmt Formen an. Griechenland bekommt eine Atempause. Der DAX befindet sich...  mehr…
Boniversum-Geschäftsführer Ralf Zirbes

SchuldnerKlima-Index

Deutsche neigen weiter zur Überschuldung

Der SchuldnerKlima-Index hat sich im Winter zwar um zwei Punkte erhöht, aber das Risiko der Deutschen, sich zu überschulden, bleibt erhöht. Die Überschuldungsampel der Deutschen bleibt damit auf...  mehr…
Zurück zur Drachme?

Europapolitik

Griechenland nur temporär gerettet, Waffenstillstand in der Ukraine brüchig

Europa und die Börsen: Griechenland knickt ein, die Konkursverschleppung geht weiter. Ein fragiler Waffenstillstand ist in der Ukraine erreicht. Der deutsche Aktienindex DAX klettert auf neues...  mehr…
Nord-Süd-Gefälle bei Privateninsolvenzen

Schuldenbarometer 2014

Weniger Privatinsolvenzen, aber starker Anstieg bei Älteren

Die Zahl der Privatinsolvenzen in Deutschland ist im Jahr 2014 weiter zurückgegangen und erreicht den niedrigsten Stand seit 2005. Anders sieht es aber im Fenster der „61jährigen und älter“ aus. In...  mehr…

 

Entdecken Sie business-on.de: