Sie sind hier: Startseite Hamburg Finanzen Finanz-News
Weitere Artikel
Finanzbranche

Moderne Finanzdienstleister punkten bei ihren Kunden mit mobilen Anwendungen

Smartphone-Nutzer verwenden ihre Geräte neben beruflichen Anwendungen zunehmend auch für die eigenen Finanzen. Darauf stellen sich Finanzdienstleister ein.

In Zeiten einer immer weiteren Verbreitung von internetfähigen Mobilgeräten wie Smartphones oder Tablets werden mobile Anwendungen auch für Unternehmen immer wichtiger. Schon längst nutzen die User iPhones, iPads oder die Vielzahl der Android-Geräte nicht mehr nur für das Zocken von Videospielen oder zum millionenfachen Versand von SMS, WhatsApp oder anderen Messenger-Diensten. Mehr und mehr werden die mobilen Begleiter zu Allzweckwaffen bei allem, was wir täglich zu erledigen haben. Dabei geht es um private Dinge wie die Recherche nach Restaurants samt gleichzeitiger Buchung eines Tischs, den Onlinekauf in einem der zahllosen Webshops oder die mobile Kommunikation über die diversen Social-Media-Kanäle. Dazu gesellen sich mehr und mehr berufliche Anwendungen und die Zahl der Nutzer, die ihre Finanzen über Smartphones regeln, wächst ebenfalls beständig. Darauf müssen Finanzdienstleister reagieren, wenn sie nicht ihre Kundschaft an schnellere, beweglichere Anbieter verlieren wollen.

Zu den Unternehmen, die dies erkannt haben, gehört die iFOREX-Gruppe, die global zu den führenden Finanzdienstleistern und CFD-Brokern gehört. Mit ihrer mehr als 22-jährigen Erfahrung, Präsenzen auf der ganzen Welt und Webseiten in über 20 Sprachen erwarb sich die Gruppe mit der Zeit einen hervorragenden Ruf, bei dem Werte wie Integrität, Verantwortung und Zuverlässigkeit seit Beginn im Fokus stehen. Bereits seit den Anfängen des Onlinehandels betreibt das Unternehmen in vielen Ländern erfolgreiche Online-Handelsseiten. Um auf diesen ein reibungsloses Kundenerlebnis gewährleisten zu können, setzen die Macher von iFOREX unter dem neuen Markennamen der iCFD Ltd. auf innovative Softwaretechnologien und ein umfassendes Angebot, um den hohen Anforderungen ihrer Kunden zu genügen. Auch nach der Umfirmierung operiert das Unternehmen mit Sitz in Limassol auf Zypern weiter mit einer Lizenz der dortigen Regulierungsbehörde, der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC).

Mit ihrer Anfang Juli 2018 in einigen europäischen Ländern gestarteten Onlineplattform sorgt das Unternehmen nun für frischen Wind in der Finanzbranche. Die neugegründete Marke Vestle ist eine Finanzplattform, die auf den Handel mit CFD-Produkten spezialisiert ist und ab Mitte Juli in den meisten Staaten Europas mit ihrem Angebot präsent sein wird. Neben der Desktop- und Notebookversion seiner Plattform wartet Vestle dabei mit einer effizienten Variante für die Generation Smartphone auf, denn das Angebot ist über die mobiloptimierte Webseite sowie eine separate Vestle-App ideal auf mobilen Endgeräten verwendbar. Dort bieten Vestle wie auch die weiteren Marken der iFOREX-Gruppe eine breite Palette an Anlagemöglichkeiten auf CFD-Basis. Kunden können dabei unter mehr als 600 unterschiedlichen CFD-Produkten wählen. Diese reichen von Aktien und Indizes, ETFs und Rohstoffen über Devisen bis hin zur Kryptowährung Bitcoin als CFDs.

Doch Vestle legt nicht nur auf Technologie und Angebot wert, denn ein weiterer Schwerpunkt ist die intensive Kundenbetreuung. Diese beinhaltet dabei weitaus mehr als den Support per Telefon und E-Mail, an den sich Nutzer mit Fragen zu Technik, Angebot oder Konditionen wenden können. Allein damit hebt sich Vestle von vielen Wettbewerbern ab, bei denen der Kundenservice nur wenig Beachtung findet. Vestle bietet zudem ein ausgeklügeltes Paket an Schulungsmaßnahmen und Coachings an, welche den Kunden ein genaueres Verständnis wirtschaftlicher Zusammenhänge und dabei speziell den Feinheiten des CFD-Handels vermitteln. Auf diese Weise werden Kunden befähigt, als aktive Investoren bessere und bewusstere Entscheidungen beim CFD-Handel zu treffen. Denn gerade bei den oftmals komplexen CFD-Produkten hilft zusätzliches Know-how dabei, gewinnträchtigere Investitionen zu tätigen. So werden durch die intensive persönliche Betreuung tiefere Kundenbeziehungen und damit eine höhere Produkttreue erreicht.

(Redaktion)


 


 

Finanzdienstleister
CFD-Broker
CFD-Handel
Finanzbranche

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Finanzdienstleister" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: