Sie sind hier: Startseite Hamburg Finanzen

Finanzen

Aktienmärkte

Corona-Pandemie: Folgt nach dem Wirtschaftseinbruch eine Erholung oder ein Systemcrash?

Der Salami-Crash setzt sich fort. Folgen nun eine Konkurswelle und eine Bankenkrise? Der Ölpreis (WTI) gab in einem Monat fast um 60 Prozent nach. Es gibt bei der Geldanlage keine „sicheren Häfen“ mehr. Auch Gold und Bundesanleihen gaben im Preis bzw. Kurs nach. Alles wird versilbert durch Margin Calls und Zwangsliquidierungen. Silber selbst fiel um 32 Prozent in einem Monat. Der Bitcoin fiel um 35 Prozent in einem Monat. Der Börsenexperte Andreas Männicke gibt einen Überblick.  mehr…
Unternehmen in Deutschland begleichen ihre Rechnungen durchschnittlich 5,1 Tage nach dem festgesetzten Zahlungsziel

Zahlungsverkehr

Zahlungsmoral 2019: Hamburger Firmen unter Schlusslichtern im Bundesländervergleich

Unternehmen aus Hamburg bezahlten ihre offenen Forderungen 2019 im Durchschnitt rund zwei Wochen später als vereinbart. Im Bundesländerranking kommt die Hansestadt damit auf den vorletzten Rang. Europaweit nimmt Deutschland Rang 3 ein. Zu diesem Ergebnis kommt eine Erhebung der Wirtschaftsauskunftei Creditsafe.  mehr…

Coronavirus

Wo es Auskunft zu möglichen Förderungen für Unternehmen gibt

Die Wirtschaftsbehörde Hamburg hat für Unternehmerinnen und Unternehmer mit Fragen zu möglichen Förderungen, Hilfsangeboten, Kurzarbeit zusätzlich branchenspezifische Hotlines und E-Mailadressen eingerichtet. Die Telefone sind montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr zu erreichen.  mehr…

Bitcoin und Co.

Die Simpsons bringen Kryptowährungen in den Mainstream

Die kultige Zeichentrickfamilie, die Simpsons, beschäftigt sich in ihrer jüngsten Folge mit Kryptowährungen, Blockchain und Distributed-Ledger-Technologie.  mehr…

Aktienmärkte

Anleger befürchten eine globale Rezession durch das Coronavirus

Aktien- und Öl-Crash am Schwarzen Montag: Am 9. März 2020 gab es eine Panik an den Weltbörsen infolge des Coronavirus. Zudem brach der Ölpreis um 25 Prozent innerhalb eines Tages ein, nachdem sich die Opec nicht zusammen mit Russland auf eine Fördermengenverringerung einigen konnte. Saudi-Arabien kündigte außerdem einen Preiskrieg an, was den Ölpreis enorm unter Druck brachte. Dies war der größte Ölpreiseinbruch seit dem Golfkrieg 1991. Russische Ölaktien gaben um über 20 Prozent an einem Tag nach. Durch den Ölpreisverfall brach auch der Rubel im Kurs wieder einmal ein. Viele Anleger befürchten nun eine globale Rezession.  mehr…
Jüngere Arbeitnehmer sind bei Finanzinformationen durch ihren Arbeitgeber deutlich konservativer als bei ihrem sonstigen Kommunikationsverhalten. Dies zeigt eine repräsentative Studie des Beratungs- und Dienstleistungsunternehmens Aon

Versicherungen

Jüngere Mitarbeiter: Finanzberatung am liebsten persönlich

Geht es um Finanzthemen, bevorzugen gerade jüngere Arbeitnehmer eine persönliche Beratung durch den Arbeitgeber. Apps als Informationsquelle sind deutlich weniger gefragt. Das zeigt eine Studie des Versicherungsmaklers Aon.  mehr…

Soziales Unternehmertum

Stärkere Förderung für Impact-Start-ups in Hamburg

Start-ups, die wirkungsorientiert auf die Lösung sozialer oder ökologischer Herausforderungen ausgerichtet sind – Impact-Start-ups oder Social Start-ups – sollen in Hamburg künftig noch besser gefördert werden. Dafür hat die Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation beschlossen, die Programme „InnoFounder“ und „InnoRampUp“ zum Jahresbeginn 2020 stärker auf solche Unternehmen auszurichten.  mehr…
Spitzenvertreter der Mitgliedsunternehmen im neugegründeten IVBB e.V.: (v.l.) Bernd Diestelhorst (Postbank Immobilien GmbH), Paul Fraunholz (Sparkassen-Immobilien-Vermittlungs-GmbH Bayern), Dietmar Bohne (Sparkassen-Immobilien-Vermittlungs-GmbH Hessen-Thüringen), Mathias Wahsenak (LBS Immobilien GmbH Ost), Jochen Dörner (Wüstenrot Immobilien GmbH), Roland Hustert (LBS Immobilien GmbH NordWest) und Lars Seidel (Grossmann & Berger GmbH, Hamburger Sparkasse)

Immobilienvermittlung

Führende deutsche Maklergesellschaften gründen Arbeitsgemeinschaft

Sieben große Immobilien-Maklergesellschaften von Banken und Bausparkassen haben die Arbeitsgemeinschaft Immobilienvermittler Banken Bausparkassen e.V. gegründet. Oberstes Ziel ist die Bündelung der Kompetenzen.  mehr…

 

Entdecken Sie business-on.de: